Was ist an Dänemark Besonderes?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo pechvogel! Es gibt in Dänemark jede Menge zu sehen und ist keines falls langweilig. Ich kenne mich zwar eher im Grenzbereich und zwar mehr an der Nordsee-Seite von Dänemark aus, aber bereits dieser kleine Bereich ist schon sehr interessant. Hier ein paar Beispiele:

  1. Die Stadt Tondern, sie ist eine der ältesten Städte von ganz Dänemark. Sehr berühmt und sehenswert sind die alten Eingangstüren der Häuser! Außerdem gibt es in der Altstadt eine wunderschöne Einkaufsstraße mit sehr guten Einkaufsmöglichkeiten zu günstigen Preisen. Die Schuhfirma ECCO hat hier ihren Sitz und die haben wirklich schöne und ausgefallene Modelle darunter. Hier bekommst Du Waren, die es in Flensburg bzw. Deutschland nicht gibt.

  2. Die Stadt Esbjerg! Dazu will ich nicht viel sagen. Schau Dir nur die Homepage an und Du liest was Dir dort entgeht, wenn Du die Stadt nicht besuchst.

w w w.visitesbjerg.dk/tyskland/de-de/menu/turist/inspiration/esbjergkinder/esbjergkinder.htm

  1. Die Insel Rømø! Hier ist die größte Sandinsel des Landes oder vielleicht auch Europas? Du kann, wenn Du möchtest mit Deinem Auto bis direkt ans Wasser/Meer fahren. Der Platz und die Weite sind gigantisch. Baden im Meer, Tennis spielen auf dem fest gefahrenen Sandboden, Drachen steigen lassen, Reiten durch die Dünenlandschaft oder durch das Wasser, KiteBuggy fahren, surfen mit einem Kiteschirm, Sandburgen bauen, Kerzen herstellen usw.

w w w.romo.dk/tyskland/de-de/menu/turist/regionen/roemoe/roemoe.htm

  1. Das Legoland in Billund! Es ist das erste und älteste Legoland (seit 1968) und begeistert Jung und Alt gleichermaßen.

w w w.legoland.dk/?lc=de

Natürlich benötigt man für all diese Ausflüge eine günstig gelegene und günstige Unterkunft möglichst dicht an der dänischen Grenze. Ich kann da nur wärmstens den Rentoft Krug empfehlen. Nette und wirklich günstige Unterkunft!

http://www.rentoftkrug.de/ Man bekommt hier auch Auskünfte fast wie in einer Tourismus- und Freizeitauskunft. Ich denke dieser kleine Auszug sollte genügen, um seinen Urlaub an der dänisch/deutschen Nordseeküste zu verbringen, oder?! LG ---MichiMueller---

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Pechvogel, allein dass Dänemark 7400 Kilometer (fast immer zugängliche!) Küste hat und zu einem Drittel aus (hunderten von) Inseln besteht, machtes doch interessant! Außerdem ist es ein stolzes Königreich, in dem überall selbstbewusst der Danebrog, die weiß-rote Nationalflagge flattert, mit einer selbstbewussten Bevölkerung, die sogar den Euro abgewählt hat... Ich persönlich finde das sehr sympathisch! Was mich an Dänemark ganz besonders fasziniert ist aber vor allem das Nebeneinander von Alt und Neu, von Tradition und Hightech, von bäuerlicher Kultur und modernster Architektur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?