Was ist alles bei einer Weltumsegelung zu beachten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist möglich - es gibt immer wieder Um-die-Welt-Segler, die gerne ein paar zahlende Gäste mit an Bord haben, manche auch nur gegen Beteiligung an der Bordkasse!

Man sollte unbedingt seefest sein, denn es gibt sehr lange Teilstrecken, wo man keinen festen Boden unter den Füßen bekommt! Wenn nicht, dann zumindest einen großen Vorrat an entsprechenden Mitteln dagegen dabei haben!

Man muß mit sehr wenig Gepäck auskommen - der Platz ist auf einer Yacht ja sehr beschränkt.

Ich würde als Einstandsroute im Herbst Richtung Westen bevorzugen. Die Herbst/Winter-Passatwinde sind gleichmäßiger als die im Frühling/Sommer - und damit für einen Neuling angenehmer!

WEnn Du rechts oben im Suche-Kästchen 'Mitsegeln' eingibst, findest Du unter 'Tipps' ein paar WebSites aufgelistet, wo Du Dich vorab kundig machen könntest!

Man muss auf der Nordsee bis rauf nach Grönland Oktober-Januar Stürme verantwortlich gemeistert haben! Navigation, Ausrüstung: Informationen siehe hier in diesem Forum Tipps. Hier findest du Adressen. Leichter wäre es wenn du dich an eine SY mit Erfahrung anhängst. Du must hierzu googlen z. B. nach Atlantiküberquerung. Der "Rollo Gebhard" hat es mit einer 7,60 m SY gemacht. Suche auch nach den "Erdmanns" und nach "Bobby Schenk". Dort findest du auch ausführliche Hinweise zur Ausrüstung. Unter einer SY-Länge von 40 ft wurde ich es zu zweit nicht machen!!

Was möchtest Du wissen?