Was hat Venedig so besonders ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Besondere an Venedig ist, dass die Stadt vom Wasser und den Wasserwegen geprägt ist. Andere Fortbewegungesmittel, ausser noch den eigenen Füssen, gibt es nicht. Keine Autos, keine Strassenbahn, keine Vespas, auch früher keine Kutschen. Die Stadt lebt immer noch wie als sie einst errichtet wurde, da hat sich nichts verändert. Hermes-Paketbote, Bierkutscher, Krankenwagen (wenn nicht schnell genug auch Leichenwagen), Müllabfuhr, alls passiert auf Booten. Bist Du in Venedig, siehst Du noch nichtg mal Autos. Ganz andere Gerüche finden Platz, ganz andere Geräusche als Du sie in anderen Städten gewohnt bist. Auch ein anderes Lebensgefühl, weniger Hektik, weniger (ganz ohne können Italiener nicht) Gewusel. Dann die in Teilen morbide Pracht der Bauten, die ungeheure Ansammlung von Kunstschätzen und lebender Kunst (es wird gerne und gut gesungen in der Stadt), all dies macht Venedig zu einer sehr besonderen Stadt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja, Venedig ist schön!

Wenn Du nicht gerade in der absoluten Hauptsaison dort bist ....

Lass´ Dich einfach treiben, schlendere durch die vielen kleinen Gässchen, bummle über die zahlreichen Kanäle. Abseits der großartigen Sehenswürdigkeiten ist es ungeheuer interessant zu beobachten, wie die Einheimischen in dieser ungewöhnlichen Stadt ihren ganz normalen Alltag mit dem allgegenwärtigen Wasser leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es ist schon schön. Ich glaube, 2 oder 3 Tage reichen.. Venedig ist eben ganz anders als andere Städte. Ich finde es ist ein bisschen versifft, hat aber einen ganz eigenen Charme. Überall an den Häusern, Brücken und Strassen sind nette Details zu entdecken.

Und man hat eben überall in der Stadt Wasser. Ich würde an deiner Stelle ein Tagesticket für die Wassertaxis kaufen, dann kannst du überall umherfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnhaltER1960 24.12.2011, 16:01

als Indienfan weiss man ja den Standard für versifft.

0
tintoretto 25.12.2011, 10:06

lieber Indienfan, die "Versiffung" stammt hier bei uns leider zum grössten Teil vom Tourismus! Plastik-Mineralwasser-Flaschen und McDonaldskartons werfen Einheimische weder in die Kanäle noch essen wir - verbotenerweise!! - am Markusplatz und lassen dann die Pizzaschachteln einfach fallen!!!!

0

Das spürt man, wenn man mal da war. Ich fahre immer wieder hin, für einen Tag, wenn ich in der Gegend bin, mit dem Schiff von Fusina aus, der schönste Möglichkeit, nach Venedig zu fahren oder auch für ein paar Tage. Jedesmal suche ich mir, nachdem ich auf dem Markusplatz war, eine andere Stadtgegend aus, durch die ich laufe. Oder ich fahre nach Murano oder nach Burano oder zum Lido. Man kann immer wieder neues entdecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lieber User - nein, ich gebe keinen "Rat" - eben weil ich hier wohne.

Allerdings - nix für ungut - würde ich an deiner Stelle den Usernamen ändern! - Ich hoffe, es passierte nur aus "Unwissenheit".....

Es kommt immer darauf an, wie man Worte/Wortteile setzt:

Tintoretto z.B. ist der Künstlername des von mir unendlich verehrten Maestro Jacobo Robusti (1518 - 1594). Der Name setzt sich aus den Silben "Tintore" = Färber (Tinto bedeutet Farbe.....) und - der Nachsilbe (-tto) zusammen, die aus dem Färber ein Färberlein macht

Wenn man nun jedoch - aus welchem Grunde auch immer, diese beiden Silben vertauscht - passiert entsetzliches :

"Retto" - ist das Ende des Dickdarms......

http://it.wikipedia.org/wiki/Retto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?