Was hat Insel Helgoland, außer zollfrei Einkaufen, zu bieten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist ja wohl offensichtlich: die bizarren Felsen,vor allem "die Lange Anna".Direkt daneben befindet sich das kleinste Naturschutzgebiet der Welt - der Lummenfelsen.In den Wintermonaten November – Dezember kommen an den weißen Stränden Helgolands die Robbenbabys zur Welt.Da gibt es zu jeder Jahreszeit sehr viel mehr zu bieten als "shopping".Seehund (Helgoland-und Nordseeexperte) kann Dir wahrscheinlich noch viel mehr über diese Insel berichten. Zollfrei einkaufen wäre das allerletzte,was mir zu dieser Insel einfallen würde.

www.helgoland.de/helgoland.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnhaltER1960 22.03.2012, 13:20

ergänzend, falls Seehund fortgesetzt pausieren sollte: Mit der Suchfunktion oben rechts finden sich mit dem Stichwort Helgoland zahlreiche Antworten. An sich dürfte dazu alles geschrieben sein, man muss es nur auffinden.

0

Die gesammte Atmosphäre ist es wohl, denn Helgoland ist die einzige Hochseeinsel Deutschlands (wenn das Meer rauh ist, ist die Überfarht nicht ohne). Insofern würde ich einen Spaziergang einplanen und die "Sehenswürdigkeit" Natur genießen und mir den Wind um die Nase blasen lassen. Die Gesellschaften, die auf die Insel kommen, um günstig zu "Tanken", trüben allerdings die schönen Eindrücke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seehund 06.04.2012, 16:51

Letzteres hat sich gottseidank gebessert!

LG

0

Hallo,

diese Frage hatte ich, weil ich verreist war, wirklich übersehen, mal in Kürze meine Sehenswürdigkeiten:

  • zwischen März und Juli bietet der Vogelfelsen einzigartige Beobachtungsmöglichkeiten, das sucht in Europa seinesgleichen-Nordseegalapagos!

  • Auf der Nachbarinsel Düne (über eine Fähre zu erreichen) kann man am Nordstrand, aber auch am Südstrand hunderte Seehunde und Kegelrobben aus nächster Nähe beobachten, man jkommt auf 30m ran. Nordseegalapagos II.

  • Die Felsküste (noch) mit der langen Anna.

  • Der beste Ort, um von einer Stelle den Sonnenauf- und Untergang zu beobachten.

  • Ein Denkmal für die Zerstörungen des 2. Weltkrieges, es gibt auch Bunkerführungen.

  • Ein wunderbar klares und blaues Meer, im Sommer Schwimmen mit Robben, ebenso auf der Düne einer der schönsten Strände der Republik.

  • Während auf dem Flughafen die Flugzeuge landen, kann man dem Piloten ins Auge blicken.

  • Auf der Düne findet man Fossilien und den einzigartigen, roten Feuerstein, den gibt es nirgendwo sonst. Wenn man ihn nicht findet, dann auf zur Hummerbude 31.

  • Hochseefeeling.

  • Die beste Luft der Republik.

  • Ein recht gutes Nordseeauquarium und das denkmalgeschützte Bauensemble im skandinavischen gefärbten Bauhausstil.

  • Zum Schoppen: Wenn Du dir immer mal ein Fernglas kaufen wolltest, Du bekommst es nie wieder so günstig. es gibt nicht nur Schnaps und Kippen. Zollfreimenge beachten.

Ein Tag ist zu wenig, aber besser als nichts. Erlebnis pro Quadratkilometer- Toll!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seehund 08.04.2012, 16:58

.... und noch die Hummerstation besuchen und ansehen, wie ein Artenschutzprojekt vor der eigenen Haustür funktioniert (Alfred Wegener Institut)

LG

0

Was möchtest Du wissen?