Was hat Barbados außer Stränden zu bieten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Natürlich gibt es hier auch Sehenswürdigkeiten wie z.B die Hauptstadt Bridgetown mit seinen alten Häusern im Kolonialstil. Die "West India Rum Refinery" informiert in einer Führung über die Herstellung von Rum-ein Muss bei einem Karibikbesuch. Ebenso gibt es alte Herrenhäuser zum besichtigen-gleichzeitig meist mit Informationen zur Sklavenzeit. Botanischer Garten, das Barbados Museum und das Wildlife Reservat ist auch noch zu nennen...

Eigentlich viel Landschaft, Zuckerrohrfelder, auch ein bisschen Regenwald bei Welchman Hall, wo sich auch Affen tummeln, wilde Kueste bei Bathsheba und North Point und die Hauptstadt Bridgetown mit Hafen und einer nahegelegenen Galopprennbahn. Das ist so das, was mir in Erinnerung geblieben ist, und Barbados ist irgendwie noch very british.

Was möchtest Du wissen?