Was haltet ihr von Party-fliegern?

5 Antworten

Zwei männliche Kumpels von mir haben das tatsächlich mal gemacht und hatten nur schlechtes zu berichten. Die waren da natürlich unterwegs um Mädels kennenzulernen. 1. Hat das nicht geklappt, 2. Waren die Mitreisenden Leute nicht ihr Fall. Ich denke, dass man das nur machen sollte, wenn man in einer großen Gruppe an Leuten die man kennt unterwegs ist, ansonsten ist das nichts interessantes denke ich. Wie meine Vorredner schon angedeutet haben, klingt das besser als es ist. Ohne Schlaf, verkatert oder betrunken zu fliegen ist gerade auch für den Magen nicht angenehm.

Hat es doch alles einmal gegeben. Die Fluggesellschaften verweigern den Transfer, wenn eine Person übermäßig betrunken an Board will. Ja sie sind sogar im Rahmen ihrer Sorgfalts- und Sicherheitsbestimmungen zum Handeln verdonnert. Meine persönliche Meinung - wieder mal eine Sache, die dem Image der Insel schadet.

Wir hatten mal einen Kegelklub als Gäste, von denen zwei wegen übermäßigem Alkoholkonsum nicht mitfliegen durften. Sie mußten eine Nacht in Palma verbringen und ein neues Ticket buchen - dadurch könnte aus 99,00 Euro mal schnell 400,00 Euro oder mehr werden.

Ich finde es furchtbar, so etwas anzubieten, schon aus Gründen der Umwelt. War selber schon mal in einem Flieger, in dem ein betrunkener Passagier rumgepöbelt und mit allen Leuten gestritten hat und fand das nicht sehr angenehm. Er war jedoch am Flughafen noch nicht so betrunken, so dass er in den Flieger reinkam. Der Alkohol, den er sich im Flieger gekauft hat, war dann ausschlaggebend für sein Verhalten. Für mich gibt es ein eindeutiges Daumen runter für dieses Angebot von L`Tur!

Was möchtest Du wissen?