was gilt als Pauschalreise

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Antwort zu Deiner Frage vom Auswärtigen Amt:

Von der Vorlagepflicht eines Reisepasses kann bei der Einreise von Pauschaltouristen auf dem Luftweg abgesehen werden, wenn der deutsche Reisende stattdessen einen Personalausweis und Buchungsunterlagen zu einer Pauschalreise mit sich führt (Hin- und Rückflugticket zuzügl. Hotelvoucher für die Dauer des vorgesehenen Aufenthalts).

Der Personalausweis muss noch mindestens sechs Monate lang gültig sein.

Was war eigentlich der grundsätzliche Sinn Deiner Frage: Was eine Pauschalreise ist oder ob Du mit Personalausweis einreisen könntest?

Also über ersteres schreibt Wikipedia: 'Pauschalreise ist eine Reise, bei der ein Reiseveranstalter eine Gesamtheit von Reiseleistungen zu einem einheitlichen Gesamtpreis und im eigenen Namen verspricht zu erbringen.'

Und wie tomatenprofi schon geschrieben hat, reicht bei einer Pauschalreise nach Tunesien der Personalausweis!

Das wikipedia-Zitat reicht nicht ganz aus, denn was eine Pauschalreise ist, ist nach Deutschen Recht genauer definiert, nämlich eine Reise aufgrund eines Reisevertrages (Bürgerliches Gesetzbuch § 651aff), die mindestens drei Leistungen im Gesamtpreis enthält (üblicherweise Transfer zum Zielort und nach Hause zurück, Übernachtung inkl. Frühstück sowie mindestens noch eine Dritte Leistung wie z.B. Mietwagen, Besichtigung, Ausflug). Durch die gesetzlichen Regelungen in Deutschland, die natürlich nur für Reiseveranstalter mit Geschäftssitz in Deutschland gelten, hat man u.U. als Reisender bessere Rechte, als bei Verträgen, die zwei oder nur eine Leistung enthalten oder die direkt mit Anbietern im Ausland abgeschlossen werden.

0

Was möchtest Du wissen?