Was genau versteht man unter Wildcampen?

3 Antworten

Es ist auch extrem entscheidend, in welcher Jahreszeit du wo wild campen möchtest. In Spanien z.Bsp. wird in der Hochsaison so gut wie nichts erlaubt. In der Nebensaison kommt selten ein Polizist vorbei da die Campingplatzbesitzer weniger Druck machen...

In Skandinavien oder in der Türkei haben wir da trotz Hochsaison sehr gute Erfahrungen gemacht. Wenn du wild campen willst beachte auch, dass man dich von einer Hauptstrasse aus nicht direkt sehen sollte (auch wegen Einbruchgefahrs). Eine gute Übernachtungsmöglichkeit ist immer in der Nähe einer Kirche, bzw. eines Friedhofes. Dort gibts meistens auch Wasser... Beachte auch die Buchserie "Womo-Reihe, mit dem Wohnmobil nach....". Hier findest du massenweise schöne einsame Plätzchen, meist für dich alleine!

Luise hat dir den Begriff ja schon beschrieben. Einen Tipp kann ich aber noch beisteuern. Wir haben es öfter so gemacht, dass wir nach einer Einkehr in einem Lokal gefragt haben, ob es die Besitzer stören würde, wenn wir die Nacht auf ihrem Restaurant Parkplatz verbringen würden. Meist waren die Reaktionen positiv und man muss sich dann keine Sorgen machen, dass Nachts jemand am Wohnmobil an die Scheibe klopft und einen vertreiben will.

Ich würde es auch auf alle Fälle so machen, dass ich lieber vorher nachfrage, sofern ich in der Nähe eines Hauses wäre. Am Straßenrand und auf speziellen Parkbuchten dürfte das kein Problem sein, es gibt aber Regelungen wie viele Tage man wo stehen darf. Das hängt aber vom einzelnen Land ab.

0

Ja du hast recht - das ist meist verboten. Aber mit der Erlaubnis des "Landbesitzers" ist es wiederum erlaubt. Meine Erfahrung ist, dass mir das Campen noch nie verweigert wurde. Also anständig fragen und du kannst Übernachten wo du willst.

Was möchtest Du wissen?