Was für Essen gibt es auf Mauritius?

3 Antworten

Die creolische Küche kombiniert für uns ganz ungewöhnliche Geschmacksrichtungen. So wird z.B. gerne Süß mit scharf gemischt. Fisch ist ein großer Anteil und die Möglichkeit z.B. Hummer zu erschwinglichen Preisen zu essen sollte man unbedingt ausnutzen. Die asiatische Küche ist auch sehr stark vertreten, es gibt viele chinesische Restaurant. Auf Mauritius habe ich mal die beste Pekingente meines Lebens gegessen.

Mauritius bietet eine creolische Küche. Die Multikultur der Insel spiegelt sich auch in der Küche wieder. Hier wird fruchtiges mit scharfem gemischt, die Vielfalt der Gewürze ist bemerkenswert und die französische Küche hat auch Ihre Spuren hinterlassen. Besonders gut kann man natürlich frischen Fisch essen, auch der Hummer ist dort noch erschwinglicher als bei uns.

Durch das Völkergemisch auf Mauritius gibt es in der Küche sehr viele Einflüsse. Außer dem von Bayer beschriebenen Essen werden oft auch indische oder chinesische Gerichte serviert. Bei den Curries aufpassen - "Curry No. 2" ist ein Affen-Curry.

Zu den landestypischen Speisen zählen u.a. auch der Pamherzensalat (auch Milionärssalat genannt), Roast Ox Tongue (Ochsenzunge, die zunächst mit Gewürzen gekocht und dann geröstet wird) und die Moulougtany-Suppe, die man ja aus "Dinner for One" kennt ;-)

Was möchtest Du wissen?