Was für einen Weihnachtsmarkt in München könnt ihr empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich war letztes Jahr zum ersten mal zur Weihnachtszeit in München auf dem Tollwood und einfach nur begeistert. Das Tollwood findet auf der Theresienwiese statt, liegt also sehr zentral. Buden und Stände gibts es draußen sowie in Zelten. Die Atmosphäre ist einfach toll; so multikulti und alternativ! An jeder Ecke gibts Dinge aus einem anderen Land zu essen, die Musik ist genauso vielseitig wie die verkauften Waren. Dekoartikel, Kleider, von Holz bis Keramik, jede Menge Schmuck und ausgefallen Weihnachtsgeschenk. Gerade, wenn man noch keine Idee hat, was man den Lieben denn schenken soll, ist ein Besuch auf dem Tollwood erfolgsversprechend. Ein wahres Geschenkeparadies! Einfach toll!! =) Ich freu mich jedenfalls schon auf meinen diesjährigen Tollwood-Besuch! Wie gut, wenn man Münchner Freunde hat :-)

Hi,

ja, es gibt viele, und die Meinungen gehen auch hier in Muc durchaus auseinander. Ich versuche trozdem mal eine grobe Beschreibung der "einschlägigen" Märkte:

Ich mag sehr gerne den Christkindlmarkt am Chinesischen Turm. Eher klein, beschaulich, und der Turm im Hintergrund, sehr schöne Atmosphäre (eher für die Optik, weniger Trubel). Da sind auch immer paar Bierbänke aufgestellt, an denen man genüsslich den Glühwein im Sitzen genießen kann. Lässt sich schön (gerade bei Schnee) durch den englischen Garten hinspazieren, wenn man bisschen Zeit hat.

Dann eben der Markt am Marienplatz in der Fußgängerzone. Da musst du dich auf Hektik und enges Gedrängel einstellen. Klassischer Kommerz mit viel Kitsch, aber trotzdem schönes Ambiente vor dem Rathaus.

Der Schwabinger Markt direkt an der Münchner Freiheit. Eine nette Mischung aus dem üblichen Weihnachtskram und bisschen Kunsthandwerk und Musik aus allen möglichen Richtungen. Durchaus empfehlenswert, durchaus "jugendlich".

Das bereits erwähnte Tollwood-Festival ist (nomen est omen) eher ein mittlerweile riesiges Festival, das ich persönlich nicht als Weihnachts- oder Christkindlmarkt sehe, sondern eher als ein wildes Jahrmarkt-/Veranstaltungs-Konglomerat aus vielen alternativen Verkaufsständen mit Zeugs aus aller Herren Länder und einem umfangreichen Musikprogramm, aber durchaus spaßig und einen Besuch wert (da kannst du feiern/abstürzen bis in die Puppen, heißer Caipi etc. und allerlei traditionelles wie auch exotisches Essen). Info über die Veranstaltungen findest du über deren Internetseite. Leicht erreichbar mit den Öffentlichen an der Theresienwiese.

Und letztendlich hat so jedes Viertel einen kleinen netten Markt (Neuhausen, Haidhausen etc.). Die sind meist recht schön, aber da würde ich jetzt wohl nicht durch die halbe Stadt fahren.

So, jetzt hast du immer noch die Qual der Wahl, aber vielleicht hilft es ja ein bisschen.

Wenn Schnee liegt ist der kleine Christkindlmarkt am Chinaturm unübertrefflich. Schon alleine der Spaziergang durch den verschneiten Enlischen Garten....

Den grossen am Marienplatz kannst Du meiner Meinung nach vergessen, da hilft auch kein Schnee (ist eh nur Matsch in der Stadt), schon deutlich netter ist der kleinere in der Residenz oder auch der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt, beide ebenfalls in der Stadtmitte, aber eben kleiner und charmanter!

Den auf der Praterinsel an der Isar find ich sehr hübsch und gut:

http://www.muenchen.de/shopping/orte/119372.html

Oder mal was ganz anderes und nicht so kommerzielles, der "Rosa Weihnachtsmarkt am Stephansplatz" im Glockenbachviertel! Münchens?

Was möchtest Du wissen?