Was Frühstückt man in Mexiko?

5 Antworten

Ich hatte einmal Steak zum Frühstück natürlich auch mit Bohnen und Tortillas. Das war aber nur in Chiapas und zwar in Palenque. Wie ich später herausgefunden habe, unterscheidet sich das Frühstück genauso, wie jede andere Speise je nach Region, in Mexiko. Das mit dem Steak fand ich aber schon krass. Anscheinend wird in manchen Regionen sogar zweimal gefrühstückt. Weitere regionale Unterschiede habe ich hier gefunden: http://www.mexikoko.de/rezepte/regionalkueche.html Also ein typisches Frühstück gibt es wohl nicht in Mexiko :)

Rührei mit vieeel Chilli drin (ein mexikanischer Freund vergoss sogar Tränen beim Frühstück). Anschliessend ein Stückchen Schokoladekuchen (die sind einmalig in Mexico!) zum Neutralisieren. Und wie schon geschrieben - Papayas und Mangos, frisch oder auch als Saft.

Es kommt aber sicher immer darauf an in welcher Region du bist und in welchem Hotel - ob Tourischuppen in Cancún oder Acalpulco oder an einem Ort ohne Touristen (was natürlich vorzuziehen ist!)

Hmm, das mexikanische Frühstück ist eher enttäuschend. Es besteht - zumindest traditionell - aus nicht mehr als einem Kaffee und einem Brötchen oder irgendwelchen süßen Backwaren. Dafür isst man ein paar Stunden später noch ein weiteres Häppchen. Dieser Gang heißt Almuerzo und besteht aus Tortillastreifen oder ähnlichem.

Was möchtest Du wissen?