Was einpacken für ein mehrtägiges Festival?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Am allerwichtigsten und immer ganz oben auf jeder Liste stehend sind wasserfeste Klamotten ;-) und ich persönlich möchte auf so einem Festival etwas nie nie missen, und das sind Reinigungstücher (typischer Mädchentipp ;-) die können zwar nicht dein Leben, aber deine Laune retten, glaube mir, ich weiss, von was ich spreche ,-) Viel Spaß wünsche ich dir - das Southside Festival ist eine gute Wahl, es wird dir gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erleichterung ist schonmal relativ wenig Gepäck. Ein Rucksack und einmal Zelt. Einmal Iso Matte drangeschnallt und Schlafsack auch dran. (Fein is aber schon so ein Campingsessel, weile ohne auf Dauer anstrengend is am Festival, immer nur am Boden rumsitzen) Fertig. Gibts in der Nähe einen Supermarkt - dann nix zum Essen mitnehmen - unnötige Schlepperei. Achtung Glasflaschen gut verstecken tief im Rucksack oder lieber ganz daheim lassen. Wollen die nicht dort. Kann dir auch noch Security wegnehmen am Gelände. Unbedingt kleinen Polster mitnehmen - zum gut Schlafen; nicht bei den großen Flutlichtern zelten, wenn du nachts im hellen Licht nicht schlafen kannst. Taschenlampe mit sonst siehst nix wennst in der Nacht zum Zelt gehst, Flutlicht geht nämlich normalerweise ziemlich flach übers Gelände, stört noch mehr beim Sehen wollen. Wenn du bei Lärm nicht schlafen kannst: Ohropax-sonst bekommst kein Auge zu, wenn die - und das machen die immer - in deiner Nähe Partymucke aufdrehen. Dicken Pulli, lange Hose, weils nachts im Zelt meist eisig is, auch wenn du tagsüber an Hitze fast stirbst. Feste Schuhe. Sonnencreme. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall Hygienetücher und Ohrstöpsel.

Große Müllsäcke lege ich bei Festivals immer unter mein Zelt. Ist zwar ein wenig Müll, hält das Zelt aber von unten Sauber und trocken. Im Notfall lässt sich daraus auch ein Regenschutz basteln bzw ein undichtes Zelt abdichten.

Auch wichtig: Panzertape! und Kabelbinder!(damit kannst du im Notfall alles reparieren und oder Kleidung, Zelte oder Raketenfahrzeuge bauen.

Und eine Bauchtasche wo reinkommt: Handy(möglichst altes nokia), Regennotfallcape!(Spart das geschleppe einer echten regenjacke!!), Desinfektionsspray, Geld, Portmonee etc..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jedenfall Klopapier.. Manchmal hat man Pech und es wird nur einmal pro tag Nachgefüllt.. Ansonsten Wasserfeste Sachen, Taschenmesser, Essen, und WASSER! Party schön und gut aber wenn alle in der früh Verkatert sind ist derjenige mit dem Wasser König! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch auf die Gefahr hin, daß ich aus den anderen Antworten etwas wiederhole, meine alte Festivaleinpackliste: Gaskocher, 1-2 Kanister Trinkwasser, Becher, Geschirr, Besteck, Konserven für den Gaskocher, Schokocroissants (Retter in allen Lebenslagen ;-)), Instantkaffee, mindestens Isomatte, besser noch Luftmatratze, Schlafsack, Klamotten zum Wechseln (darunter mindetens ein richtig warmes Kleidungsstück), Flipflops, Regencape, Alkohol für den Zeltplatz, Zahnputzzeug, Desinfektionsmittel, Klopapier, zusätzliche Decke, falls es kälter wird als erwartet, Sonnenmilch und am allerwichtigsten, weil gern vergessen und dann vor Ort blöd geguckt: Der eigene Klappstuhl und Kopfschmerztabletten! Fakultativ: Kosmetikartikel. Je nach Veranlagung gehört es zu einem Festival eigentlich dazu, mehr oder weniger dreckig nach Hause zu kommen. ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

O h r s t ö p s e l ! Die gibt es zwar auf allen großen Konzerten mittlerweile gratis, aber man sollte trotzdem vorbereitet sein, wenn man sie nicht während des Konzerts trägt, dann spätestens nachts im Zelt ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nur alte Klamotten mitnehmen, da die doch einiges abbekommen können. Außerdem empfehle ich Schuhe, die man schnüren kann. Die werden einem dann nicht von den Füßen getreten (eigene Erfahrung :-) ). Und schließlich: Wenn du mit mehreren Leuten zum Festival gehst, würde ich noch einen billigen Pavillon mitnehmen. Sollte es regnen, steht ihr nicht dauernt im Nassen und an sonsten ist er auch gegen die Sonne gut geeignet. Ich meine so was hier: mh der Link lässt sich nicht posten. Hier also ein Bild.

Pavillon - (Deutschland, Festival, Campen)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch ein 'Mädchen'tipp: ich nehme immer Sagrotan-Tücher mit (zelte zwar super gern und mag auch Festivals, kann aber einen kleinen Hang zur Pingeligkeit in den Sanitäranlagen nicht abschalten). Reinigungstücher für Hände wurden ja schon genannt (auf jeden Fall immer mitnehmen wegen Dixie-Klos). Zudem das was man zum zelten immer braucht: Toilettenpapier, Taschenlampe, genug zu trinken (auf Gelände kann es teuer sein, sonst in Nähe einkaufen, auf Gelände darf man ja meist nichts mitnehmen, aber auf Zeltplatz), Flip-Flops zum Duschen, Öffner. Es hängt von Verpflegung ab, ob man noch mehr benötigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf dieser Liste gibt's neben den Basics noch Tipps für Hygiene- und Campingutensilien, Kleidung sowie Ideen für den Proviant http://www.camp4.de/festival-packliste/

Hoffe das hilft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst damit rechnen, nicht besonders oft duschen gehen zu können (es seidenn, du stehst wirklich sehr früh auf). Also nimm ein paar Hygeniemittel mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Schuhe, Regenkleidung, Pflaster, Ohrstöpsel, Deo, Halsbonbons, versteckter Notgroschen, Wasser, Feuerzeug, Plastikbecher, Gaskocher oder Holzkohle, Taschenmesser, Klappstuhl o.a. Sitzunterlage, kleines Handtuch, Taschenlampe, Sonnenvrème (!), Zigaretten, Kopfschmerztabletten und Kondome.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?