Was bietet Sansibar? Mehr als Traumstrand und Sonne satt?

1 Antwort

Sansibar ist nicht nur ein Flecken sondern eine ganze Inselgruppe, die ein Stück weit von der afrikanischen Ostküste entfernt liegt. Du kannst also auch mal Deine Insel verlassen. Die Inseln selbst und auch viele der Häuser, die darauf gebaut wurden, bestehen aus Korallen, was durchaus einen gewissen Charme hat. Was man bei einem Besuch auf diesen Inseln auf jeden Fall besuchen könnte, ist das House Of Wonders, das das erste Haus auf den Inseln war, welches mit elektrischem Strom versorgt war und andere technische Möglichkeiten zu bieten hatte. Sehenswert ist aber auch Stone Town, wo heute noch viele schöne Häuser stehen, die früher der Oberschicht vorenthalten waren. Dann noch ist die so genannte Taarab-Musik sehr populär, die auf der Inselgruppe ihren Ursprung hat und mit ihrem besonderen Rhythmus sehr schnell dafür sorgt, dass man sich in eine ganz andere Welt hinein versetzt fühlt. Kulturell und auch was die Landschaft angeht hat Sansibar durchaus einiges zu bieten und kann bei Weitem nicht nur mit schönem Wetter und Strand überzeugen, man findet dort tolle Pflanzen und natürlich auch schöne sandige Strände. Die Möglichkeit typische Dörfer anzugucken und sich so einen kleinen Einblick in das traditionelle Leben der Menschen des Landes verschaffen, ein paar gute Bücher mitnehmen, das wird bestimmt ein schöner Urlaub, mal ein Rad ausleihen, so kommst du auch zu Bewegung, oder einfach die Laufschuhe einpacken...

Was möchtest Du wissen?