Was ansehen, auf einer einwöchigen Rundreise, um Irland ein wenig kennen zu lernen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wir sind damals in 2 Wochen durch Irland und haben vieles schon NICHT gesehen... es kommt auch ein bißchen darauf an was genau du suchst. Der Süden und Südwesten ist so, wie man sich Irland vorstellt. Weite grüne Wiesen, hügelig, hier und da ein See oder das Meer. Dort fanden wir ganz besonders die Gegend um Waterford toll, endlos lange Sandstrände und niedliche kleine Städte. Cork ging so gar nicht, zumindest nicht als Autofahrer. Weiter westlich dann der Ring of Kerry, wir blieben zwei Nächte in Killarney und sind den kompletten Ring gefahren. Was teilweise nicht so einfach ist, denn die Straßen sind eng, Felsformationen machen sie streckenweise noch enger und ganz besonders schlimm: hängst du erst mal hinter einem Touribus kommst du auch so schnell nicht mehr da weg. Sehenswert ist Victoria Island, ganz vorn an der Spitze des Ring of Kerry, von dort sieht man die spitzen Felsbrocken der Skellig Islands am besten. Die Cliffs of Moher sind nett, aber absoluter Touristenmagnet, wir waren dort nicht sehr lange. Überall anders, insbesondere im Norden, findet man ebenso beeindruckende Klippen. Weiter oben im Norden sind Galway, Westport und Sligo zu empfehlen, man streift Tafelberge und den Croagh Patrick. Das County Mayo kann man weitgehend umfahren, wir haben stundenlang einfach nur ein großes Nichts wahrgenommen. Die Landschaft veränderte sich so gut wie nicht. Im Norden erreicht man schließlich die Moorgebiete, auch hier sind viele Straßen einsam und eng. Entgegenkommende Autofahrer grüßt man per Handzeichen. Übernachtet haben wir in Dungloe. Die Landschaft ist hier vom Moor geprägt, die Leute haben ihre eigene Aussprache, die man nur schlecht versteht. Grüne Wiesen Fehlanzeige, dafür ist alles zerklüftet. Durch Nordirland erreicht man schließlich Cavan, Nordirland entspricht wieder dem Bild Irlands, das man so mit sich herumträgt. Und dann ist eigentlich das nächste Ziel auch schon Dublin, was einem nach den einsamen Landschaften dann laut und unfreundlich vorkommt. Schau dir lieber die Halbinsel Howth und die Gegend nördlich an, z.B. Portmanock und Malahide. Wir fanden es dort wunderschön. Ein besonderer Tipp: etwas nördlich von Kilkenny gibt es das Farran Farmhostel http://www.farmhostel.com/ wir hatten es komplett für uns allein und die Zimmer sind mit Bad. Absolute Erholung!

Sorry, kleine Korrektur: Victoria Island heißt gar nicht so (ist schon 10 Jahre her, dass ich dort war...) sondern Valentia Island!

1

Falls du die Natur liebst und die "grüne Insel" wirklich spüren willst, fahre in die Gegend zwischen Recess und Letterfrac, dort liegt das Lough-Inagh-Tal, umgeben von 12 Bergen, den Bens. Ein hervorragendes Angler- und Wanderrevier. Einfach herrlich!

Wir sind damals gegen den Uhrzeigersinn um Irland herumgefahren, zuerst nach Süden, den Ring of Kerry (besonders zu empfehlen finde ich das Bantry-House). Dann weiter nach Norden hinauf nach Connemara und in die Burrens. Unterwegs kann man einiges an traditioneller Kultur und auch Musik mitnehmen, Connemara ist eine Gaeltacht, dazu gibt es hier schon viele Fragen und passende Antworten auf RF. Tralee ist eine wirklich hübsche Stadt, Galway auch. Es gibt ein paar Dolmen, die zum Teil auf Privatgelände stehen. Die Burrens selbst sind eine faszinierende Landschaft, ebenso das Moor. Cliffs of Moher sind auch ein Muß, finde ich. Wir sind haben danach Nordirland ausgelassen und sind ab durch die Mitte zurück und haben uns in Tully das irische Nationalgestüt angesehen und den japanischen Garten besucht. Abschluß dann in Dublin. Für Dublin selbst sollte man schon zwei Tage Minimum einkalkulieren. Sehenswerte Stadt nahe Dublin ist auch Dun Laoghaire, sehr hübscher Hafen und nette Kneipen mit Blick auf den selben.

Mir hat eigentlich immer alles in Irland gut gefallen :-) so sponatn fällt mir jetzt Dingle ein, ein wirklich schönes Städtchen und in besonderer Erinnerung ist mir der halbzahme Delfin geblieben, den man dort sichten kann...wie genau macht ihr denn die Rundreise? Mit dem Auto?

Ganz Irland geht nicht in der Zeit.... Ich würde nur den Westen wählen, die Halbinseln sind zwar am meisten touristisch, aber sehr sehr schön!

Auch den Norden muss man gesehen haben .

Ach jetzt habe ich auch Lust bekommen wieder mal nach Irland zu fahren :-) !

Was möchtest Du wissen?