Was alles muss ich erledigen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich empfehle Dir, mit Deiner Hausbank zu besprechen, wie Du an den PIN-Code einer allfällig verlorenen/kaputt gegangenen Kreditkarte kommst, soferne Du eine oder mehrere mit hast. Die Karte selbst schickt die Bank auch ins Ausland nach, aber für die Übermittlung des neuen PIN Codes wäre es hilfreich, wenn Du der Bank einen Bevollmächtigten nennt, der den Code in Empfang nehmen kann und Dir per Email oder SMS oder tel. durchgibt.

Das war meine Lehre zumindest bei der österr. Bank Austria/Unicredit. Ohne so eine Vertrauensperson hätte ich den Code nicht bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roobert
06.08.2011, 00:52

PS Wenn Du sonst noch Tipps für Sri Lanka brauchst, Guesthouseempfehlungen in Hikkaduwa oder einen Driver-Guide, schick mir eine PN!

0

Für 2-3 Monate kann man i.d.R. alle Versicherungen 'ruhen' lassen - also beitragsfrei weiterführen, was bei der Rückreise keinen neuen Vertrag nötig macht! Da würde ich einfach die jeweiligen Versicherungen mal kontaktieren. Bei Hausrat- oder Haftpflichtversicherung vorher fragen, ob sie international gültig sind - dann auf jeden Fall weiterlaufen lassen (der Beitrag dafür für die relativ kurze Zeit hält sich ja in Grenzen!).

Das allerwichtigste ist eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung!!! Die normalen Reisekrankenversicherungen gelten nämlich meist nur für max. 42 Tage am Stück innerhalb eines Jahres! Ob Du Deine deutsche Krankenversicherung kündigen kannst, kann Dir dort gesagt werden - meine konnte ich nämlich nicht! Die Kündigung wäre nur möglich gewesen, wenn ich mich in Deutschland für die Zeit meiner Abwesenheit abgemeldet hätte - und das hätte wiederum in anderen Bereichen große Nachteile gehabt. Also da unbedingt ganz genau nachfragen!

Auswärtiges Amt wurde schon genannt, die Beratung beim Tropen- oder Impfarzt auch! Letzterer wird Dir vielleicht zu einer Tollwutimpfung raten - dann lasse die auch machen, Tollwut ist in Sri Lanka sehr verbreitet und zur Ansteckung reicht schon ein Kratzer von einem der zahlreichen Affen überall am Wegesrand!

Kleidungsmäßig kannst Du Dich sehr einschränken, da die Ziele temperaturmäßig ziemlich gleich sind! Wegen der Moskitos und anderer Plagegeister wären mind. jeweils 2 langärmelige,hochgeschlossene helle Blusen und auch lange Hosen (neben dem bereits genannten Repellent) dringed anzuraten!

Da Du im Sommer und Herbst fährst, kannst Du Wasser und Heizung abdrehen :-)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
06.08.2011, 03:34

Ergänzend empfehle ich Dir folgendes Buch: "Langzeitreisen - Auslandsaufenthalte gekonnt organisieren" von Andrea Buchspieß

Viele hilfreiche Tipps und garnicht teuer!

0

Hallo,

alles kann ich schlecht aufschreiben, aber ich möchte deinen Fragetext aufgreifen.

vor einer Kündigung deiner Versicherungen hier möchte ich dich warnen, Du könntest nämlich dann später neue Vertragsbedingungen bekommen (Neuvertrag), was dich dann bald mehr kostet als die Weiterzahlung deiner Prämien. Speziell gilt das für den KFZ-Bereich, allerdings nicht nur dort, weil sich eben nicht nur Prozente mindern, sondern auch Verträge grundsätzlich ändern können.

Ansonsten Reisekrankenversicherung, Reisekostenrücktrittsversicherung, bitte an die regelmäßige Sicherung deiner Bilddaten denken.

Ganz besonders wichtig: Impfungen und Vorsorgemaßnahmen (Mückenschutz etc. besser nicht vor Ort kaufen!)!!! Das Auswärtige Amt (Reise- und Sicherheitsmaßnahmen) gibt Auskunft über deine Reiseländer, auch was Visa etc. angeht. Einen Besuch beim Tropenmediziner ersetzt das aber nicht!

Eine Packliste gebe ich hier jetzt nicht ;-)

LG

PS: Wasser, Strom, Heizung und Gas zudrehen, es sei denn, dass Du im Winter fährst und dann trotzdem heizen musst, damit nichts kaputtgeht. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Marcela82,

wenn Du immer noch keine zufriedenstellende Antwort bekommen hast, dann ab zum Auswärtigen Amt. Die haben für jedes Land, jede Gesundheitsvorschrift, jede Einreisebestimmung, kurz: Für jede Frage ein offenes Ohr; da wo unsers vielleicht nicht mehr hin hört - weil es nicht bezahlt wird!

Schau mal: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Startseite_node.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?