Warum sollte man in Tunesien das Wasser aus der Leitung nur zum Zähneputzen verwenden?

2 Antworten

Kann nur abgewandelt sagen, was ich kürzlich zu Mexico geschrieben hatte. Das gilt für viele Länder.

Ich hatte mal in einem anderen Teil der Welt bewusst immer aus abgefüllten Flaschen getrunken und war übervorsichtig. Bis ich feststellte, dass meine Flaschen am Dorfbrunnen gefüllt wurden, wo auch Tierwelt und Kinder badeten. Es gab aber zu meinem großen Erstaunen keinerlei Folgen ;)

Will damit sagen: Das könnte Dir durchaus auch in Tunesien (aber wohl nicht in Hotels) passieren. Die Leitungswasserqualitität ist nicht berauschend und ich würde zum Trinken auch auf Flaschen zurückgreifen. Die werden in jedem Hotel gereicht. Aber siehe oben.

Das Hauptproblem bei Durchfall und dergl. sind aber oft verunreinigte Eiswürfel oder "naturgedüngte" Salate. Da wäre ich wesentlich vorsichtiger als beim Leitungswasser. Nicht nur in Tunesien.

Dort ist das Wasser in vielen Hotels übrigens auch stark gechlort. Dann schmeckt nicht einmal der Kaffee. Aber für die Zähne reicht gechlortes Wasser allemal.

30

So erstaunlich finde ich das nicht. Dorfbrunnen sind oft Laufbrunnen, bei denen das Wasser aus einer Quelle (die höher liegt) ständig fließt. Das ist sehr sauberes Wasser (wenn es nicht einen Kreislauf gibt und manuell immer wieder hochgepumpt wird, sondern abgeleitet wird). Das Wasser ist damit viel sauberer als in anderen geschlosseneren Systemen. Ich würde allen immer dazu raten, auch beim Zähneputzen Wasser aus Flaschen zu verwenden und auch vorm Duschen es einen kurzen Moment laufen zu lassen. Bei Eiswürfeln und bei Salaten gebe ich Dir auch absolut Recht. Die sind oftmals noch gefährlicher. Bei gechlortem Wasser sollte die Gefahr recht gering sein, wer mit Javel putzt, sieht ja recht schnell ein strahlendes Ergebnis :). Aber wie gesagt, es schmeckt nicht besonders gut.

0

Naja, das Wasser hat dort nicht diese Trinkwasserqualität, die es bei uns hat. Möglicherweise kämpft man dann mit Montezumas Rache, besser also Wasser aus Flaschen trinken.

Lohnt es sich Jodtabletten mit nach Asien zu nehmen?

Hallo!

Wer kann mir sagen, ob es sich lohnt Jodtabletten mit nach Asien zu nehmen? Das Leitungswasser dort ist ja sicher nicht zum trinken geeignet und um im Notfall auf Nummer sicher zu gehen, können doch solche Tabs nicht schaden, oder?

Danke

...zur Frage

Wasser aus russischen Wasserhähnen trinkbar?

Kann man in Russland das Wasser aus den Hähnen trinken? Auch außerhalb der großen Städte?

...zur Frage

Sind in Italien wirklich alle Brunnen Trinkwasserbrunnen?

Sind in Italien wirklich alle Brunnen Trinkwasserbrunnen? Ist das Wasser daraus tatsächlich sauber?

...zur Frage

Kann ich überall in Spanien Wasser aus dem Wasserhahn trinken?

Kann ich überall in Spanien Wasser aus dem Wasserhahn trinken?

...zur Frage

Flugstornierung und keine Entgegenkommen L-Tur

Hallo!

Wir (2 Personen) haben im Internet bei L-Tur Fly einen Flug von Frankfurt nach San Jose (Costa Rica) über Bogota gebucht. Nach eine paar Wochen bekamen wir die Info das der Weiterflug von Bogota nach San Jose gestrichen wurde. Eine Alternativflug gäbe er erst am nächsten Morgen um 8:30 Uh. Das bedeutet statt 2 Stunden Aufenthalt nun 13 Stunden über die komplette nach (Ankunft 19:00Uhr). Die Umbuchungsgebühren müssten wir auch zahlen und ein Hotel usw. könnten sie uns nicht stellen, da die Lufthansa zuständig wäre (1. Flug Lufthansa, 2. Flug Avianca). Wir ahben sowohl Lufthansa als auch L-Tur aufgefordert den Flug nur umzubuchen, wenn uns ein Hotel, Verpflegung usw gestellt wird. Die Verantwortung wurde immer wieder hin und her geschoben, bis wir nach bestimmt 3 Wochen eine Mail mit der Umbuchung unserer Flüge bekommen haben, auf eben diesem Flug am nächsten morgen. Ohne das wir gefragt wurden oder uns ein Hotel gestellt wird (auf Nachfrage warum das gemacht wurde, waren die Callcenterangestellten nicht in der Lage zu antworten). Langsam hatten wir die Nase voll und wollten nur eine kostenlose Stornierung, das ist jetzt fast 2 Wochen her. Nach Angaben von L-Tur müssen sie das mit den Airlines absprechen. Uns wurden von L-Tur 3 mal Daten genannt an denen eine Bestätigung oder wenigstens Rückmeldung kommen sollte. Heute lief die 3. Frist ab und beim Telefonat bekamen wir statt einer Antwort scharfe Worte "Ich kann da jetzt auch nichts mehr machen - warum rufen Sie immer an?" Der Flug würde in 3,5 Wochen gehen und wir brauchen bei Stornierung auch einen neuen Flug... Höhepunkt war heute Abend bei einem erneuten Telefonat die Aussage "Legen Sie auf, rufen Sie nicht mehr an, sonst sperren wir ihre Leitung!"

Soviel zur freundlichen Hotline...

Hat jemand eine Idee was wir noch machen können, um eine Stornierung durchzusetzen?

...zur Frage

easyHotel zahlt nach Stornierung das Geld nicht zurück

Zimmer bei EasyHotel gebucht am 07.09.2012 um 20:43 Uhr für die Zeit vom 14.10. bis 19.10.2012 - Storniert am folgenden Tag am 08.09.2012.um 9:30 Uhr.

Laut AGB wurde eine Gebühr von GBP 10 erhoben. Das ist für uns auch so OK.

Wir haben einige Tage gewartet, dass der bereits von uns bezahlte Betrag zurück überwiesen wird.

Nachdem sich nichts tat, bat ich höflich am 26.09. um Prüfung, da wir den Geldeingang noch nicht sehen konnten.

Die Antwort kam prompt:

…der Betrag wird bei einer Stornierung auf Ihrem EasyHotel Konto gutgeschrieben. Sie können das Guthaben dann für eine andere Buchung bei uns oder in einem anderen easyHotel verwenden.>

Vor der Stornierung hatte ich in den AGBs den Passus „3.Stornierung“ AGBs (h**p/:de.easyhotel.com/allgemeine-geschaeftsbedingungen/allgemeine-geschaeftsbedingungen.html) gelesen.

Dort steht – ich zitiere:

...Etwaige Gutschriften aufgrund der Reservierungsänderung bzw. -stornierung werden Ihrem Konto abzüglich einer Gebühr gutgeschrieben. >

Da waren wir glücklich, dass das Geld auf unser Konto gutgeschrieben wird.

Leider sind wir da einem Irrtum erlegen, da in den unter Punkt „2. Reservierungen“ erläutert wird:

Wenn Sie noch nicht mit uns gebucht haben, bitten wir Sie, ihre Angaben beim easyHotel anzumelden, wodurch ein Kundenkonto in Ihrem Namen ("das Konto") eröffnet wird. Von Ihnen für Reservierungen geleistete Zahlungen werden als Kontobelastung erfasst.>

Das bedeutet, dass vom Hotel ein internes Konto angelegt wird, auf dem das Guthaben (unser Geld) eingebucht wird.

Weiterhin wir ausgeführt:

(e) Ein Habensaldo auf Ihrem Konto kann für künftige easyHotel-Reservierungen verwendet werden. Die Verwendungsfrist beträgt jedoch 12 Monate vom Datum der betreffenden Änderung bzw. der Stornierung.>

Da wir das Geld – aus verständlichen Gründen – wieder haben wollen und vor dem Hintergrund eines solchen Geschäftsgebarens auch auf einen Besuch bei EasyHotel verzichten wollen , haben wir folgende Fragen:

Kann ein Hotel ein Kundenkonto eröffnen und uns den Zugriff auf dieses Geld verwehren mit dem Hinweis auf die AGBs? Nach unserer Meinung handelt es sich hier um ein Anderkonto bzw. Treuhandkonto, da dort unser Geld bis zu Erfüllung einer Gegenleistung verbleiben darf.

In den AGBs wird nicht erklärt, was mit unserem Guthaben nach einem Jahr passiert? Darf ein Unternehmen Guthaben vereinnahmen?

Auch wenn in den AGBs darauf verwiesen wird, dass das Guthaben bei einem EasyHotel verwandt werden kann, ist dies - nach meinem Rechtsempfinden - eine Art der Nötigung, oder?

Haben wir eine Chance, dass wir – ohne Einschaltung eines Anwaltes (ja wir haben Rechtsschutz – aber mit EUR 150,00 Selbstbehalt) an den kompletten Betrag (natürlich abzgl. der Stornokosten) kommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?