2 Antworten

Ich war 45 Tage mit dem Wohnmobil in Albanien. Tolles Land! Auch wenn es ein wenig andes ist als Deutschland. An der Küste war ich nicht, da ich im Winter dort war und die Küste im Winter ja nicht so toll ist. Aber in dem Bergen rund um Tirane, bei Petrale, Elbasan usw. Freundliche Leute, billige Preise, nahezu unberührte Natur (wenn man mal von dem ganzen Müll absieht der nahezu überall herumliegt. Vieleicht interessieren dich meine Reiseberichte: http://www.myhomeismycar.com/reiseberichte/albanien/index.php

Im Hochsommer macht es an der Küste sicherlich keinen Spass, wenn da alles rappelvoll ist. Und leider ist die Küste wirklich über weite Strecken verschandelt, dass es einem auch in der Nebensaison nicht so richtig wohl werden möchte. Wer etwas Geduld hat, dürfte aber auch ein paar liebliche Ecken am Meer finden.

Albanien ist keine Reisedestination für 08/15-Touristen. Wer gemütlichen Urlaub erwartet, ist dort fehl am Platz. Wer was anderes erleben möchte, kann aber wirklich einiges erleben und kommt sicherlich auf seine Rechnung. Mit Mietwagen oder Fahrrad lassen sich auch gut Gegenden erkunden, die wirklich noch sehr anders sind. Mit ÖV und ohne Sprachkenntnisse ist es nicht immer ganz einfach, die Naturschönheiten zu entdecken. Aber auch die Städte bieten viel: von einigen Ausnahmen abgesehen nicht unbedingt Schönheiten, aber dafür immer viel los. Wer nach Albanien reist, sollte sich auch auf die Menschen dort einlassen. Er wird dann schnell "Opfer" der ausschweifenden albanischen Gastfreundschaft.

Was möchtest Du wissen?