Wann sollte man eine Reiserücktrittsversicherung abschließen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke man sollte immer eine Reiserücktrittsversicherung abschließen. Es kann immer etwas unvorhergesehenes geschehen- auch, kurz bevor du in den Urlaub gehst. Deshalb lohnt sich eine solche Versicherung auf jeden Fall. Auch im Beitrag ist eine solche Versicherung nicht die Welt- wenn du dir mal die Preise anschaust! (schau zB mal hier http:// tinyurl. com/p9o4kh) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde, das rentiert sich immer, speziell aber natürlich, wenn es sich um nen größeren Betrag handelt, oder du schon weißt, dass es wegen ner Prüfung, Krankheit etc. unsicher werden könnte, ob du wirklich an dem Tag fliegen kannst. Allerdings gibts da verschiedene Abstufungen, erstmal das Kleingedruckte lesen! Schau mal hier: http://www.travel-overland.de/service/versicherung/ruecktrittskosten.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
binimurlaub 25.12.2008, 05:44

Bei einer schon bestehenden Krankheit übernimmt eine Reiserücktrittskostenversicherung keine Stornogebühren, sondern nur, wenn diese NACH Abschluß der Versicherung auftritt und der Arzt bescheinigt, daß man nicht reisefähig ist.

0

Eine Reiserücktrittskostenversicherung sollte man immer abschließen (außer, wenn keine Stornokosten entstehen).

Bei langfristig gebuchten Reisen deshalb, weil man nie weiß, was bis zum geplanten Reisebeginn noch passiert.

Bei kurzfristig gebuchten Reisen deshalb, weil dann meist die Stornokosten am höchsten sind.

Allerdings haben viele Reiseversicherer mittlerweile eine Frist, bis wann das noch möglich ist. Das steht dann aber genau in den Versicherungsbedingungen, die mittlerweile umfangreich erweitert wurden, je nach Versicherer.

Sie tritt allerdings nicht in Kraft, wenn man einfach keine Lust mehr hat zu reisen. Es müssen also schon wichtige persönliche Gründe vorliegen, um diese dan auch in Anspruch nehmen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Centimbu 07.06.2009, 10:12

Das ist ein zweistufiges System: erstmal musst Du mit dem Veranstalter klären, wie viel Du bei einem jetzigen Rücktritt überhaupt zahlen musst. Wenn es bis zur Reise noch einige Wochen dauert, musst Du möglicherweise nur 50% oder 70% zahlen.

Diese Zahlung übernimmt die Versicherung und stellt Dir dann den Selbstbehalt in Rechnung, also in Deinem Fall vermutlich 20% von dem, was der Veranstalter haben will. (Quelle: http://www.kapitalfokus.de/billige-reiseversicherungen-fur-studenten-mit-reiserucktrittsversicherung-386.html)

0
Reiserücktrittsversicherung

Eine Reiserücktrittsversicherung ist vor allem dann sinnvoll, wenn es sich um eine hochwertige Reise handelt, wenn hohe Stornokosten entstehen bei Reiserücktritt, oder wenn das Risiko des Reiserücktritts recht hoch ist. Besonders für Familien mit kleinen Kindern ist eine Reiserückttrittsversicherung zu empfehlen. Aber auch alle anderen Personen empfehle ich eine Reiserücktrittsversicherung abzuschliessen. Es gibt immer wieder Anlässe, die eine Reise verhindern können ( Krankheit, Unfall, Tod eines Angehörigen, plötzliche Arbeitslosigkeit, Schäden am Eigentum usw.)

Einzelheiten findest man in den Beschreibungen der Versicherer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?