Wann muss ich mein Bahnticket im Zug kaufen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im IC/EC oder ICE kannst du auch im Zug eine Fahrkarte kaufen - kostet mehr als im Voraus am Bahnhof oder im Internet. Du darfst warten bis der Schaffner zu Dir kommt. In Züge der Nährverkehr (RE,RB,S-Bahn,U-Bahn) mußt du schon vor Fahrantritt bezahlen.

Klasse, damit kann ich mal was anfangen :) Weißt du zufällig auch noch wie hoch der Aufpreis ist? Ich habe zwar eigentlich nicht vor das zu machen, aber es ist doch schön zu wissen, wenn man mal wirklich spät dran sein sollte

0
@Mauerblume

In etwa 2€ bis 10€. Anbei Infos von der Bahn Seite "7. Fahrkarten im Zug Wenn Sie es besonders eilig haben, können Sie in den Fernzügen der Bahn ihre Fahrkarten zum Bordpreis kaufen, der etwas höher ist als der reguläre Preis beim Kauf vor Fahrtantritt. Bezahlen können Sie entweder bar oder per Kreditkarte. Einige Sonderangebote sind dort allerdings nicht erhältlich. Wichtig: Bei Zahlungsbeträgen ab 50,- Euro ist neben der Kreditkarte ein amtlicher Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass) oder alternativ die BahnCard vorzulegen."

0

Es ist so: In ICE und IC ist es möglich ein Ticket in der Bahn zu kaufen. Dabei zahlst du aber ordentlich drauf, nämlich 10%. In Regionalbahnen gilt das Betreten des Zuges ohne gültiges Ticket als Versuch, Schwarzzufahren. Auch da gibt es aber wieder eine Ausnahme. In einige Regional-Bahnen, die zu einem privaten Verbund gehören, stehen Fahrscheinautomaten, so dass du das Ticket im Zug kaufen kannst. Hier gilt dann natürlich umso mehr, dass es, wenn der Schaffner kommt, keine Ausreden mehr gibt.

Bahntickets sind Grundsätzlich vor Fahrtantritt zu kaufen. Wenn der Kontrolleur kommt muss man schon einen sehr guten Grund haben warum man kein Ticket hat.Eine Ausrede wie: Ich war zu spät dran und hätte sonst die Bahn verpasst das reicht nicht. An kleineren Bahnhöfen stehen nur noch Automaten. Aber dort stehen immer mehrere, deshalb zieht auch nicht die Ausrede das der Automat kaputt war. Aber wenn du es ganz genau wissen willst dann kannst du es hier nachlesen. http://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt2010/MDB76579-gesamtdatei_fassung_17052010.pdf

Das stimmt so einfach nicht - ich habe schon mehrfach im ICE gelöst, der sog. 'Bordpreis' kommt mit einem Zuschlag von ca. 10%, mind. 2€, höchstens 10€ zustande! Viele der Nicht-ICEs haben auch Fahrkarten-Automaten in den Zügen zum nachträglichen Lösen der Fahrkarte - da kostet es auch nichts mehr!

Steht übrigens alles unter dem von owito angegebenen Link - man muß auch genau lesen, dann kann man auch etwas genau wissen...

Die Fahrgäste müssen sich erst bei der Fahrschein-Kontrolle als ohne Fahrschein melden und können dann ohne Probleme das Ticket lösen!

0

Was möchtest Du wissen?