Wann im Jahr ist Barcelona nicht so überlaufen und touristisch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo DrReise,

ich war schon mehrmals dort und war im Oktober besonders zufrieden. Sicher sind auch dann Touristen dort, aber es hält sich in Grenzen. Das Wetter ist meist noch gut und man kann vor allem noch in das Meer, was in Barcelona direkt am Olympiahafen, also vielleicht 15 Fußminuten vom unteren Ende der Ramblas entfernt, sogar in der Stadt geht. Eine Kunst- und Kulturtour, unterbrochen von einem schönen Bad an einem topsauberen Strand mit sauberem Wasser.

In Museen und Gebäuden wie der Sagrada Familia steht man nicht an bzw. hat wunderbar Platz zum Fotografieren. Wie gesagt- Touristen sind immer da, die Zahlen schwanken aber erheblich.

LG

Hallo DrReise,

ich war auch schon mehrere male dort und ich saß schon im Januar in Barcelona im Café und habe neben meinem "Café con leche" strahlenden Sonnenschein genossen. Ich hab es aber auch schon toll gefunden, bei sengender Hitze mich bis zu meinem Lieblingsdesigner mitten in der Stadt durchzuquetschen.

Ich finde: Zu Barcelona gehören viele Menschen dazu, sonst wäre Barcelona nicht Barcelona, die Stadt lebt und bebt an allen Ecken und Enden und ich würde es eher davon abhängig machen, wann du Lust hast!:-) (Juli, August ist vielleicht zu heiß... - wie alle südlichen Hauptstädte.)

ich glaube es gibt zu keiner jahreszeit etwas an dieser stadt auszusetzen, klar im winter ist sie eher kulturlastig als starssencafe geeignet, aber es gibt dort immer was zu tun. mal abgesehen davon wenn dir museen oder shoppen oder eine theaterbesuch vorschweben, dann bietet sich auch der winter geradezu an um zu fliehen und mal einen tapetenwechsel einzubauen. und wo kann man schon in ner stadt an den strand.

ansonsten würde ich auch den juli august meiden, muss ja nicht unnötig heiss und voll sein.

Was möchtest Du wissen?