Wandern in Sizilien in den Madonie-Bergen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Madonie ist ein welliges Hochland, welches vielfältige Wanderwege bietet. Die Aussicht auf die Liparischen Inseln ist wunderschön. Es gibt eine Menge schöner Dörfer, z.B. Castelbuono und Geraci Siculo. Wenn Du zur Burgruine hochkletterst, wirst Du mit einer schöner Aussicht belohnt.4 km weiter ist das wunderschöne gelegene Gangi. In Petralia Soprana gehst Du durch mittelalterliche Gassen. Reizend ist auch Polizzi Generosa. Uns wurde Enna empfohlen, auf einem Felsvorsprung liegend. Wegen der Aussicht wird Enna auch "Der Balkon von Sizilien" genannt. Desweiteren habe ich allerdings nur gelesen, daß das Naturschutzgebiet Lo Zingaro am Capo San Vito ausgedehnte Wanderwege hat, die kaum frequentiert werden. Nur im Frühling oder Herbst zu empfehlen, da sonst die Hitze unerträglich werden kann.

Ich war heuer in der Nähe von Cefalu mit dem Fahrrad unterwegs, jeden Tag eine neue Tour in den Madonien. Das Gebiet ist umwerfend. Wanderwege habe ich allerdings keine entdeckt, hat mich aber auch nicht interessiert. Roccella oder so ähnlich ist der Eingang in die Madonien. Kein Verkehr, sehr schöne Landschaft...... Wirklich empfehlenswert. Denke schon dass man da auch schön wandern kann.....

Was möchtest Du wissen?