Wandern im Harz

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Klassisches Wanderziel ist der Stöberhai als höchster Berg im Südharz, der über diverse Wanderwege erreichbar ist. Ich kenne den noch aus den Zeiten, da am Gipfel ein grosser Lauscherturm Richtung Osten stand; der ist mittlerweile weg, keine Ahnung, wie es jetzt am Gipfelplateau ausschaut.

(Süd-)Ostseite der Odertalsperre ist ganz nett, auf der anderen Seite ist allerdings Strassenverkehr, so dass eine Umrundung kein ungetrübtes Vergnügen ist.

Die Karstlandschaft am Harzsüdrand bietet auch ganz schöne Wanderungen. Ziel könnte beispielsweise die Einhornhöhle bei Scharzfeld sein.

Brockenwanderungen starten klassischerweise in Schierke, das auch mit Öffentlichen ganz gut erreichbar ist (Brockenbahn). Etwas weiter, dafür geschichtsträchtiger ("Goetheweg"), ist es von Torfhaus aus. Wer es wirklich wissen will, startet in Bad Harzburg (das Eckertal hoch) oder in Ilsenburg am Harznordrand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist zwar schon eine kleine Zeit her, aber falls du nochmals nach Bad Lauterberg kommst, dann habe ich hier etwas für dich:

Wer Bad Lauterberg besucht, sollte eine Wanderung um den Hausberg unternehmen, man kann einen Abstecher auf das Plateau machen und wird mit einem herrlichen Blick auf die Stadt belohnt. War der Anstieg zu anstrengend, fährt man einfach mit der Seilbahn wieder herab. Das ist die klassische Wanderroute 1

Außer einer ausgiebigen Stadtwanderung kann man einenRundgang durch das Besucherbergwerk machen.

Eine Wanderung um den Oderstausee kann auch schön sein. Ausgeschriebene klassischeWanderrouten gibt es noch 3. Wanderroute 2 ist eine Strecke zum Bauernhof, Wanderroute 3 zum großen Knollen und Wanderroute 4 führt zum Kuhstall Wiesenbek.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?