Wandern auf Mallorca - ein idealer Ausgangsort?

2 Antworten

Soller bzw. Port de Soller sind ideal, wenn Ihr nur wandern wollt. Von da weg gehen aber nur die genannten Serpentinenstraßen. Mandelbüte ist eher im Februar, März ist shcon zu spät. Ich würde auf jeden Fall einen Mietwagen nehmen, sonst seid Ihr zu angebunden in dem - selbstverständlich sehr schönen - Tal. Aber so könntet Ihr auch mal was anderes sehen. Und wenn Ihr hoch in die Tramuntana wollt (Wanderungen z.B. auf den Puig de Massanella, rund um Lluc o.sä.), dann braucht Ihr eh ein Auto. Parkplätze sind um diese Jahreszeit eigentlich kein Problem (außer der am Cuber-Stausee bei schönem Wetter, dann ist er immer voll von Wander-Autos). Essen und Unterkunft - da habe ich in der Ecke keine Empfehlung, wir wohnen immer in Port d´Alcudia (März und September / Oktober), da haben wir Strand und Berge - alles schön in Reichweite.

Wir waren schon 2013 ab Ende Januar um die Mandelblüte zu erleben. Wir hatten einen kleinen Leihwagen, nur der ist wegen der sehr engen Straßen geeignet. Bei unserem nächsten Aufenthalt nehmen wir wieder eine direkt an einer Bedarfs-Haltestelle der Bimmelbahn zwischen Soller und Port de Soller zwischen Mandelbäumen liegende Ferienwohnung. Keine Sorge diese (quietschende) Schmalspurbahn fährt zwischen 24°° bis 06°° nicht. Vorteil: Man kann abends mit der Bimmelbahn nach Soller oder Port de Soller zum essen fahren. In Soller am Wendepunkt der Bimmelbahn gibt es ein von einem Deutschen geführten Gaststätte.

MfG

Was möchtest Du wissen?