Wander- und Strandurlaub in den Abruzzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin selbst zwei Monate durch die Abruzzen gewandert und im Valle Iovana (Paradies auf Erden für Natur- und wilde Tierliebhaber) hängen geblieben!!!! Pescara am Meer ist eine hübsche Stadt, in der Umgebung finden sich kleine Ortschaften. Von dort nach Scanno ist nicht weit (Auto oder Zug und Bus). Scanno - nach Agriturismo in Valle Iovana (Tel. 0864 74 657, übernachten und typische Landküche geniessen!): zu Fuss 1 1/2 Std. Wunderschönste Aussicht von der längeren Route über die Serra Sparvera: 5 Std gemütlich und wuuuuunderscchön! gebe gerne weitere Auskünfte!

Das klingt wirklich phantastisch! Ein paar Fragen habe ich schon noch... :) Von Scanno aus hast du eine 5std Tour empfohlen, ist das ein Rundweg und komme ich dann wieder am Auto raus? Oder muss ich dann noch den Hin- und Rückweg mit einplanen? Und hast du auch Erfahrungen mit Radeln in den Abruzzen gemacht? Wir sind nämlich am Überlegen, ob wir die Räder noch mitnehmen sollen... Also da würden wir auch nur eher Tagestouren machen.

0
@DieWilde13

tschuldige! war unterwegs. Wanderzeit: Scanno- Serra Sparvera 3Std, Serra Sparvera-Valle Iovana (essen,trinken, ev.übernachten) 1Std, Valle Iovana-Scanno 1 1/2Std. Bikes bin ich oft begegnet. Wenn du mal gute Karten (nur in grösseren Ortschaften der Region oder bestellen!) gefunden hast,absolut empfehlenswert! Ab 23.7. bin ich auch in den Abruzzen. Euch schöne Reise!

0

Ja, die Abruzzen eignen sich dazu sehr gut! Je nachdem, in welchem der Nationalparks Ihr dort wandern wollt (Gran Sasso, Sibbillinischen Berge oder Maiella), könnt ihr -soweit Ihr irgendwo in oder vor den östlichen Bereichen Quartier habt- in 45 bis 90 Minuten am Meer sein!

Es kommt halt auch darauf an, wann im Sommer ihr fahren möchtet! Die Strände an der Adria sind nicht sehr breit (aber gaaaaaanz lang :-)) und im Sommer dicht bevölkert von den Einheimischen und es gibt so gut wie keine "kleinen Buchten, idyllische Fleckchen" etc. dort! Ob das dann wirklich "ein schöner Tag am Strand" wird? Ist also alles gut abzuwägen...

Also: Scanno-Serra Sparvera (1998m)-Valle Iovana: 5 Std gemäss Führer (ich hatte 3 1/2 Std). Zurück nach Scanno über die kürzere Strecke talauswärts: 1 1/2 Std. Zu finden im empfehlenswerten Buch: Wilde Wege, stille Dörfer von Christoph Hennig im Rotpunktverlag Alle diese Routen (ausser Gran Sasso) sind auch mit dem Bike befahrbar, oder als Alternative (auf Landkarten ersichtlich) auf fast überall vorhandenen kleinen Asphaltsträsschen auch mit dem Rennrad. Vom 22.Juli bis 10.Aug. bin ich wieder im Valle Iovana: vielleicht treffen wir uns auf ein Cappucino??!!

Klasse, vielen vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?