Währung: Polen in der Eurozone?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, anders als bei den bisherigen Antworten würde ich nicht davon ausgehen, dass man bequem mit Euro zahlen kann. Bei uns in Kolobrzeg und an vielen Orten der Ostseeküste kann man in der Regel nicht mit Euro bezahlen, gleiches gilt für die meisten mir bekannten polnischen Großstädte. Offizielle Währung in Polen ist der Zloty. Die touristischen Plätze, die Euro entgegen nehmen, verrechnen meist mit einem bis zu 40 % schlechteren Kurs. Ich empfehle, entweder an einem regulären Kantor (Wechselstube) umzutauschen, meist sind die Kurse gut und man wird nicht so schnell wie in anderen Ländern abgezockt, oder einfach das benötigte Geld mit der Maestro-Card abzuheben (ex EC). Die Gebühr beträgt 7,50 €, man erhält aber den offoziellen Tageskurs. Vorsicht bei geldautomaten, die anbieten, freiwillig einen "garantierten" Kurs zu wählen. Mit dieser Auswahl hebeln solche Banken die Verpflichtung aus, den offiziellen Kurs zu verrechnen. Der "garantierte Kurs" ist in der Regel wesentlich schlechter, bis zum Rande des Wuchers. Falls ein Automat diese Wahl anbietet, am Besten abbrechen und den nächsten Automaten nehmen - so bestraft man ein bisschen diese Abzocke.

Du hast recht, der Złoty ist die derzeit gültige Währung in Polen, unterteilt ist ein Zloty in 100 Groszy (so wie Euro in Cent). Tatsächlich strebt Polen grundsätzlich nach dem Euro (und hat bei Einhalten vorgegebener Kriterien auch das Recht darauf), aber angesichts der Krise im Euroraum eilt es den Polen verständlicherweise doch nicht so recht mit der Einführung, übrigens eine ganz ähnliche Situation wie in der Tschechischen Republik. Nichtsdestotrotz kann man an touristischen Orten in Grenznähe teils mit Euro bezahlen, es rechnet sich aber in der Regel, umzutauschen.

Was möchtest Du wissen?