Vorgehensweise bei über 6 Std. Flugverspätung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Höhe der Verpflegung war korrekt. Wenn ihr schon einen Brief geschrieben habt, könnt ihr erst einmal nur abwarten. Geld bekommt ihr allerdings nur dann, wenn die Verspätung nicht auf Grund höherer Gewalt war. Traurig ist nur, dass man euch nicht am Flughafen informiert hat was los ist. Da sollte man ruhig versuchen vom Personal eine Antwort zu bekommen, am besten zum Ticket Schalter gehen und nach dem Vorgesetzten fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tanjabaer77 18.07.2011, 15:07

wegen eines technischem Defekt,Ersatzteil war nicht vor Ort,mußte erst eingeflogen werden ,die Maschiene mußte repariert werden ...neu geprüft usw. deshalb kamen dann da schnell die 6 Std zusammen.Das die Maschiene Defekt war das wußte Condor allerdings schon bei der letzten Landung in Palma gegen 12 Uhr Mitternacht!

0

Hallo,

ich bin mir nicht sicher - doch ich glaube mal gelesen zu haben, dass man bei einem verspäteten Flug (Pauschalreise) ab 4 Stunden ein kleine Entschädigung bekommen KANN. Es kommt auch auf verschiedene Faktoren an: wie z. B. Grund der Verspätung, Anschlussflug verpasst, zu spät wieder am Arbeitsplatz usw.

Nur: ich persönlich würde mich bei 6 Stunden nicht damit rumschlagen wollen ... Ihr wurdet entsprechend informiert und habt Verpflegungsgutscheine erhalten.

Wenn Ihr insgesamt einen schönen Urlaub hattet, solltet Ihr ihn im Nachhinein nicht "vergiften" (meine Meinung ;-)).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
daniG 18.07.2011, 11:07

Es gibt aber EU Fluggastrechte. Wenn einem Geld zusteht, sollte man es der Airline nicht schenken. Und das sage ich, obwohl ich Airliner bin.

0

Hallo! Uns ist das Gleiche passiert. Flug mit Ryanair Palma- Frankfurt Hahn, 5,5h Verspätung.Sehr schlechte Informationspolitik, 5 Euro Gutscheine (lächerlich, haben nicht mal für einen Sandwich gereicht)und weit und breit keinen deuschsprachigen Personal. Nachdem mein Mann mehrfach nachgefragt hat, hat er die EU Richtlinien bekommen. Drin stand, dass uns 250 Euro zusteht bei einer Verspätung ab 3 Stunden bis 1500km Entfernung. Bei 4 Personen sind das 1000:)Meine Rechtsschutzversicherung erzählte mir, dass uns nichts zusteht. Ich habe den deutlich von dem Blatt vorgelesen und dann haben sie mich zum Anwalt geschickt.Das Ganze ist noch nicht abgeschlossen, sieht aber sehr gut aus, es gibt mehrere Urteile (Wikipedia), die Strecke ist ausschlaggebend und nicht der Preis von den Tickets. Ausserdem gibt es tolle Seite im Internet, wo man alles angeben kann und den Anspruch überprüfen kann. www.flightright.de Man kann den auch Auftrag erteilen, kostet aber 25% von dem Geld. Bei Rechtsschutzversicherung lieber Anwalt machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?