Von Süd-Peru aus am besten nach Arica/Chile an den Strand?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

die Strände in Südperu und Nordchile tun sich nicht viel, da kann man ruhig mal an die Küste fahren und gucken, ob es einem gefällt, su z.B. in Canama. Bei Ilo gibt es auch "Boliviamar", bzw. es ist in der Mache: http://latina-press.com/news/52497-tauwetter-in-peru-bolivien-erhaelt-zugang-zum-pazifik/

Das Baden dort unterliegt aber zwei ganz klaren Einschränkungen!

  • Das Wasser ist durch den Humboldtstrom sehr kalt, etwa so wie die Nordsee zur Zeit. Wer badet sollte einen Neoprenanzug tragen, die meisten dürften es freiwillig lassen.

  • Strömung und Wellenschlag sind problematisch und gefährlich, was dadurch verstärkt wird, dass man durch die Kälte schnell an Kraft und Beweglichkeit verliert.

Also bitte, wenn überhaupt, nur dort baden, wo man bewacht und gerettet wird. Die Strände sind schön, so lange man nicht vom Küstennebelphänomen eingehüllt wird, an abgelegenen Stränden kann man da die Orientierung verlieren.

Die Einreise nach Chile ist unproblematisch.

LG

Man kommt als Tourist ohne Probleme von Peru nach Chile. Von Tacna einfach mit dem Sammeltaxi zur Grenze fahren, rüber nach Chile und dann dort wieder mit dem Bus oder Taxi nach Arica. Der Strand ist dort ganz schön, aber nur deswegen extra nach Chile zu fahren... naja, ich weiß nicht. Deine Bekannte könnte auch einfach in Peru bleiben und z.B. in Ilo an den Strand, oder ein bisschen weiter nördlicher in Mejía, Camaná oder Albatros...

Hallo aus Chile! Das sehe ich genau so, allein wegen des Strandes lohnt es sich nicht wirklich, nach Nordchile zu reisen. Es sei denn, es sollte ein wenig Kultur hinzukommen, denn in diesem Falle könnte deine Bekannte das Azapa Tal raufgondeln, die Petroglyfen und auch das Museum in San Miguel de Azapa besuchen, wo die ältesten Mumien der Erde (ja, du liest richtig) zu finden sind. Auch gibt es andere Fundstücke, vor allem der Tiwanku-Kultur, zu sehen.

0

1 Woche in den Süden - Wohin?

Hallo zusammen,

ich möchte im Sommer (während der Schulferien) mit meiner Freundin gerne in den Süden fliegen. Wir haben uns im Reisebüro mal etwas informiert, dort legte man uns Furteventura und Tunesien ans Herz, wobei ich nicht weiß ob das so die ideale Wahl ist. Fuerte ist lt. Aussage eines Freundes sehr klein, es gibt kaum Sehenswürdigkeiten und lt. Aussage meiner Schwester waren zu ihrem Aufenthalt in Tunesien viele Renter vorort. Gerne wäre wir natürlich in einer Region in denen etwas jüngere Leute vertreten sind.

Folgendes möchten wir: - möglichst langer Sandstrand am Meer(am besten fast weiß), wo es "ruhig" ist - vorraussichtlich gutes Wetter um die 30° - Hotel / Appartment direkt am Strand - nicht überlaufen - sicher

Der Urlaub soll eher ruhig sein, wir sind noch nicht lange zusammen und wir möchten nicht groß "Halli-Galli" haben, Abends mal weggehen ist natürlich normal, aber tagsüber meist am Strand wobei wir uns sicher auch ein paar Mal etwas vom Reiseort / Reiseland ansehen möchten, wie z.B. die Altstadt, besondere Sehenswürdigkeiten und so weiter.

Budget ist bei 500-600 Euro p.P Abflug sollte ab Bremen sein - im Reisebüro gabs nur All Inclusive-Angebote. Ob Festland oder Insel ist eigentlich egal, ich persönlich

...zur Frage

Von Vietnam nach Laos und zurück - Routenfrage?

Hallo! Wir planen eine Reise in Vietnam und Laos. Der grobe Plan bisher sieht vor, dass wir von Hanoi nach Laos mit dem Bus fahren.

Erste Frage: was ist hier wohl die beste Route? Luang Prabang wird wohl der erste längere Aufenthalt in Laos sein, bzw. ist ein "Pflichtstopp". Wenn ich mir so google-maps ansehe, gibt es wohl 2 routen - einmal auf der "6er" oder auf der "7er" (wobei die Straße nummer 6 lückenhaft aussieht). Habe hier auch schon gelesen, dass man noch weiter im Norden einreisen kann, und mit dem Boot richtung luang prabang fährt - aber eine genauere Route habe ich dazu nicht gefunden.

Der Weitere Reiseverlauf ist dann entlang des Mekong, was ja recht unproblematisch sein soll. "Spannend" wirds erst wieder im Süden. Da wir nicht auch noch ein kambotschanisches Visum beantragen wollen, haben wir vor, in Südlaos wieder nach Osten nach Vietnam zurück um im weiteren Verlauf dann von Saigon nach Hanoi zurückzufliegen.

Die 2. Frage ist dann, wie man am besten von Südlaos nach vietnam zurück kommt. Pakse dürfte wohl der beste Ausgangspunkt sein. Es gäbe auch die Möglichkeit per Flugzeug nach Saigon zu fliegen, aber 190$ (lt. http://www.laoairlines.com) für 2 Personen ist dann auch nicht ganz so wenig. Oder gibt es spezielle "Durchreisevisa" durch kambotscha? weil ganz in den süden zu den Mekong Fällen wollen wir sowieso.

Vielen Dank schon mal für Infos!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?