Von Kempten im Allgäu in die Toskana, südlich von Siena, wo wäre ein gutes Etappenziel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Routenplaner rechnet irgendwas um 700 Kilometer, davon das allermeiste Autobahn. Nur bis Innsbruck und ab Florenz das letzte Stück wäre Landstrasse. Das sind um die 8 Stunden reine Fahrzeit, mit Pausen um die 10 Stunden, ohne Gehetze. Zwischenübernachtung wäre aus meiner Sicht nicht zwingend, aber das bleibt ja Deine Entscheidung.

Wenn doch, würde ich mich in der Region Gardasee umschauen, unter der Woche am Gardasee selbst und je nach Wetter/Saison eher noch zwischen den Bergen im Norden oder schon in der Ebene im Süden. Sonst, wenn Euch eher nach Bergen ist, irgendwo Höhe Trient querab in die Berge, in den Dolomiten gibt es viele schöne Ecken, wenn man sich ein paar Kilometer von der Autobahn entfernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, da gibt's viele schöne Ecken,,,sowohl in den Bergen als auch weiter runter am Gardasee oder Verona...da musst Du ja sowieso vorbei. Allerdings nur übernachten lohnt sich auch nicht so doll. Ich würde von der Autobahn abfahren, in Vipiteno und im Cadore ein paar Tage verbringen oder , wenn es nur um Pause geht, um Verona herum ist es am Besten. Da kenne ich ein nettes Hotel.in Fumane, man isst und schläft gut und trifft nette Menschen und die Preise sind nicht so hoch: Locanda Enoteca LE SALETTE P.zza IV Novembre, 11 - 37022 Fumane (VR) Tel. +39 045 6801716/7701464 Fax +39 045 6834841 E-mail: info@locandalesalette.it. Wenn Du am Cadore interessiert bist...sag bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?