Von Heidelberg nach Turin trampen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich bin mal die Strecke per Anhalter gefahren, Anfang des Jahres. Also genauergesagt von Mainz nach Mailand. Bin über Freiburg, Basel, Luzern, Como gefahren und hatte keine Probleme. Hab genauso lange gebraucht, als wenn ich selbst gefahren wär. Pausen macht man da ja auch... die schweizer sind sehr höflich und nehmen einen gerne mit. die italiener kennen das prinzip nicht so gut, aber sind auch sehr hilfsbereit, wenn man sie anspricht (rastplatz)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal 10 Stunden für Stuttgart Mailand gebraucht, als ich getrampt bin, das ist ungefähr die gleiche strecke und ist auch nicht so lange her. du brauchst schilder und lass dich bloß nicht in städten wie luzern oder basel absetzen, sondern nur an raststätten zwischen den städten. dann sollte es kein problem sein. viel erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ja ein echtes Unterfangen. Mit den Bergen müsst ihr natürlich alleweil rechnen. Die Bahn- und Postauto-Verbindungen sind sehr gut, aber wieviel wollt ihr trampen und wieviel wollt ihr fahren. Autostopp wird mühsam sein, da euch heutzutage in der Schweiz nicht so schnell einer mitnimmt. An eurer Stelle würde ich da mal google earth anschauen, dann könnt ihr euch einen Plan machen, welche Route in Frage käme und wie lange das dauern könnte. . Viele Wege führen nach Turin. Durch die Schweiz trefft ihr jedenfalls auf viele kleine Dörfer und viele Abzweiger. Hilfreiche links wären da sbb.ch und postauto.ch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal auf der hintersten schwäbischen Alb zwei nette Anhalterinnen mitgenommen, die nach Mailand wollten. Und ich fuhr gerade in die Gran Paradiso - Ecke via Mailand . Mehr Zufall oder Dusel dürfte es kaum geben.

Mit einem solchen 6er (fast wie im Lotto) wäre man schnell unten. Wenn Dich niemand mitnimmt kommst Du nie an. Wer kann das beim TRAMPEN schon voraus sagen? Lehrsatz: Je mehr Zeit zu hast, desto schneller kommst Du an. Bist Du darauf angewiesen, in max. 2- 3 Tagen unten zu sein kann es gründlich schief gehen.

Dann würde ich mich eher auf preiswerte Fernbusse Ri. Italien verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde es im allgemeinen sehr gewagt und auch nicht zu empfehlen. Denke das du da bestimmt eine Woche unterwegs bist und Daumen und hoch und los wird in vielen Ländern nicht gerne gesehen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo !

  1. Trampen ist nicht ganz ungefählich ..... !

  2. In Italien ist Trampen durch DAUMEN-HOCH HALTEN verboten !!! .... Leute ansprechen ( Raststätte etc. ) und Fragen darf man .

  3. In der Schweiz besteht übrigens ein super System für mehr Sicherheit beim Auro-Stop ( Suchen bei Goioigle unter 'Carlos' ) ... in der Nähe von Bern sind einige per Video überwachte Haltestellen wo Mitfahrer einen Gutschein für 2 Franken lösen können, wonach ihr eingegebenes Ziel auf Anzeigetafeln angezeigt wird und der Gutschein kann dann von den Autofahrern an Tankstellen eingelöst werden .

LG

Henk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anders als Du habe ich google auf der Maschine. Da mir gerade etwas langweilig ist, habe ich für Dich herausgefunden, dass In Italien das Trampen durch Daumen-Raushalten nicht erlaubt ist. Man darf nur direkt auf Parkplätzen oder an Tankstellen Leute ansprechen .

Die Strassenverbindungen von der Schweiz nach Turin googelst Du besser selber. Du wirst sehen, das ist ganz einfach.

Hoffentlich kommst Du da an, wo Du hinwillst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google gibt dir auch eine Chance nicht zu trampen, sondern Mitfahrgelegenheiten zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?