Von Buenos Aires, quer durch Argentinien, zur Salar de Uyuni in Bolivien u Norden Chiles in 4 Wochen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zeitlich ist das auf jeden Fall machbar und auch nicht zu stressig, wenn Du nicht zu viele Stops einlegst. Ich würde aber raten, das vorher wirklich ein bisschen durchzuplanen (nicht zu sehr, denn Flexibilität ist alles in Südamerika. Aber wenn Du das nicht machst, läufst Du Gefahr, hinterher keine Zeit mehr zu haben und zu hetzen.

Wichtig ist auch zu bedenken, dass sowohl Argentinien, als auch insbesondere Bolivien deutlich günstiger sind als Chile.

Was Start und Ziel angehen, rate ich dazu, ein paar mehr Tage für Buenos Aires einzuplanen und ein paar weniger für Santiago. Von Santiago kannst Du aber noch einen Tag nach Valparaíso (eineeinhalb Stunden mit dem Bus) fahren. Und das lohnt sich wirklich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde rechtzeitig Inlandsflüge buchen, denn die Strecke ist schon happig. Übrigens zahlst du für die busse in buenos aires (zB nach salta) auch knappe 100 euro, das ist mittlerweile sehr teuer, daher: fliegen lohnt sich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo aus Chile!

Allein für den Besuch des Salar de Uyuni solltest du schon mal mindestens drei bis vier Tage einplanen, dazu kommt noch die Anreise durch halb Argentinien und danach 25 Stunden reine Busfahrt von San Pedro nach Santiago de Chile - wenn du dann auch noch dazwischen was sehen willst, wird es mit vier Wochen echt eng.

Mit etwas Glück kannst du aber recht preiswerte Flüge finden.

Wo hast du von den Walen an unserer Küste gehört? Klar, die gibt es (immer noch), bei uns in der Nähe gibt es sogar eine aufgelassene Fangstation - aber so etwas wie Whale Watching ausserhalb von Patagonien (Punta Arenas - südlichste Stadt Chiles) gibt es meines Wissens nach nicht.

Gute Reise!

Atacama Wüste - (Südamerika, Argentinien, Chile)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?