Von Buenos Aires nach Santiago de Chile?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir haben die Strecke von Buenos Aires nach Santiago auch mit dem Bus zurückgelegt - in drei Etappen; von BA nach Cordoba mit dem Nachtbus, von Cordoba nach Mendoza mit dem Nachtbus und dann über die Anden drüber - aber am Tag, weil die Überfahrt schon sehr sehenswert ist. Wir wollten eben jeweils eine Nacht in Cordoba und Mendoza verbingen, um auch das gesehen zu haben. Wir waren zufrieden mit unseren Zwischenstopps, weil wir uns speziell in Mendoza ein wenig die Weinbaugebiete mit einem Mietauto angesehen und ein wenig den Wein verkostet haben.

Natürlich gibts auch die Möglichkeit direkt zu fahren, das kommt dann drauf an, was man sehen und machen will.

Bustickets kaufts du ganz einfach und unkompliziert (wenn möglich ein paar Tage vorher) bei den Schaltern der einzelnen Busgesellschaften (und von denen gibt es in Argentinien einige) am Retiro.

Je nachdem, wie viel Komfort du haben möchtest, gibt es unterschiedliche Sitz- und damit Preisklassen; von normalen Sitzen, wie man sie bei uns kennt, über Semi Cama bis Coche Cama, wo man dann schon so richtig (wie in einem "Tourbus") komfortabel schläft!

In den Coche oder Executive hatte ich stets ein richtiges Bett...

0

Wenn man wirklich nicht fliegen will, gibt es einige Buslinien, die die Strecke in unter 24 Stunden zurücklegen. Im Flieger dauert es nur 2 Stunden. Wer mehr Zeit hat, findet unterwegs schöne Städte, Mendoza ist auf jeden Fall einen Aufenthalt wert.

Wer sich Einreiseschwierigkeiten aus Europa ersparen will, aber kein Rückflugticket hat, kauft dirket online das Busticket. In Argentinien wollen sie nur wissen, dass man sich wieder aus dem Staub macht, wie und wohin spielen keine Rolle.

Ich würde einen South American Airpass buchen und solche strecken fliegen. Mit dem Airpass ist es gar nicht so teuer....

Was sollte man zwischen Santiago Arica gesehen haben?

Was sollte man in Chile zwischen den Orten Santiago und Arica gesehen haben?

...zur Frage

Reiseroute: Rio de Janeiro - Uruguay - Argentinien - Ushuaia - Chile - Santiago de Chile???

Hallo liebe Leute,

ich bin gerade am Route planen für meine Südamerikareise, die ich am liebsten im Januar/Fabruar 2015 antreten will! Eigentlich wollte ich eine Weltreise machen, aber da es in Südamerika schon viel zu viel zu sehen gibt, werde ich diese zwei großen Kontinente einfach auf zwei Reisen aufteilen!

Nur kurz dazu, wie ich reisen will:

  • ich will so wenig wie möglich Geld ausgeben (heißt so viel wie Backpacken, Couchsurfen etc.)

  • Zeit habe ich solange das Geld reicht (keine Verpflichtungen zu Hause, werde meinen Job im Sommer kündigen und dann bin ich weg ;)

Jetzt brauch ich eure Hilfe: und zwar wollte ich fragen, wie und ob es prinzipiell möglich ist per Autostopp oder öffentliche Verkehrsmittel von Argentinien (Buenos Aires am Besten, denn dort werden wir direkt nach Uruguay landen) ganz nach unten in den Süden nach Ushuaia zu trampen/fahren.

Oder gibt es bessere Möglichkeiten, wie z.B. Auto mieten (dazu wäre dann auch ein vager Richtpreis gut)? Am liebsten würde ich natürlich auf der Durchreise durch Argentinien ein paar schöne Flecken anschauen, die zu empfehlen wären. wie z.B. Bahia, Barloche, ...

Wäre super, wenn mir ein paar Leute, die so eine Reise schon mal gemacht haben, helfen könnten mit Tipps und Tricks und vllt wie viel Geld das alles in etwa kosten würde. (also nur Argentinien)

Von Ushuaia würde ich dann weiter nach Punta Arenas und von dort nach Chaiten mit der Fähre auf die Insel Chiloé und dann weiter Puerto Montt....etc.

Vielen Dank schon mal im Voraus! Liebe Grüße, Sarah

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?