Vollpension oder All-Inclusive?

3 Antworten

Ich denke auch dass sich beides für einen Sommerurlaub nicht wirklich lohnt. Wenn du in ein heißes Land reist hast du nicht soviel Appetit und du willst sicherlich auch Ausflüge machen. Da bist du nicht immer im Hotel. Und unterwegs isst du auch hier und da mal eine Kleinigkeit. Oft genügt es Halbpension zu buchen. Da kommt man in der Regel billiger weg als VP oder All Inclusive.

Sowohl AI (das zudem noch die lokale touristische Infrastruktur zerstört) als auch VP haben den Nachteil, dass sie die Reisenden ans Hotel fesselt. Gut, es mag Menschen geben, deren Urlaubsziel das ist, dann ist das ok. Also 14 Tage lang das Hotel nicht (kaum) zu verlassen. Vor allem die einheimische Küche, wie hier auch schon erwähnt, entgeht einem dann. Für mich wäre das nur ein halber Urlaub. Denn das, was in den AI-Hotels geboten wird, kann bei den günstigen Preisen nur Touristenmampf sein. Es geht einfach auch in Billigländern nicht anders. Dabei ist AI nur in Ausnahmefällen wirklich günstiger für den Reisenden. Aber wie gesagt, man verpasst eine Menge. Das Konzert um 17 Uhr? Geht nicht, um 18 muss man beim Abendessen sein. Abends in die einheimische Bar? Nein, die Bar im Hotel ist ja schon bezahlt.

Ich persönlich finde, dass sich das nicht lohnt. Denn meist kann man ja im Sommer eh nicht so viel essen, wenn es heiß ist. Zudem sind die alkoholischen Getränke meist nicht im Allinclusive Paket!

wo,in welchen Hotel sind alkoholische Getränke nicht includiert?Die Fragestellerin hat doch gar kein Hotel genannt und ich hatte bisher bei AI immer Wein,Bier,Sekt und Cocktails dabei

0

Was möchtest Du wissen?