Visum China (Peking)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Aber ja. Die Frage ist, ob Du mit einer Gruppe reist oder nicht. Da dies wahrscheinlich ist, kann für Dich vom Reiseveranstalter ein Gruppenvisum beantragt werden. Nachteil: Du bist an die Gruppe gebunden, was in der Praxis, wenn Du die Gruppen nicht verlässt, nicht wirklich ein Problem sein dürfte.

Ansonsten wendest Du Dich an die Servicecenter "Dienstleister", die seit einigen Monaten zuständig sind.

http://www.china-botschaft.de/det/lsfw/t979402.htm

Dort erfährst du alles. Die Bearbeitungszeit ist relativ fix (<2-3 Wochen). Aber je früher desto besser. Zum aktuellen Tarif seit Oktober kann ich nichts sagen. Solltest Du mit "online" so etwas ähnliches wie ESTA meinen: Das gibt es nicht. Das Visum muss "real" in den Pass. Für Hongkong, Tibet etc. gelten Sonderbestimmungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Roetli 13.01.2013, 11:36

Genau - für Hongkong braucht man kein Visum im Vorfeld zu beantragen! Das gäbe es bei der Einreise völlig unkompliziert am Flughafen! In Hongkong könnte man dann, auch ganz unkompliziert und fix beim CTS ein Visum für China beantragen - ja nach Bearbeitungsdauer (1 -4 Tage) unterschiedlich teuer oder billig! Man braucht dort einen gültigen Pass (mindestens noch 6 Monate nach der geplanten Ausreise) und ein farbiges Passfoto, das nicht älter als 6 Monate sein darf - und diverse Formblätter, die man dort jedoch erhält!

0
LotharPawliczak 13.01.2013, 21:29
@Roetli

Vorsicht! Solche Erfahrungen sind nichts wert, weil sich inzwischen die Bestimmungen geändert haben können. Also immer rechtzeitig Botschaft bzw. Konsulat fragen!

0

Aus Erfahrung weiß ich, dass auf der Seite vom Auswärtigem Amt nicht immer alles korrekt steht. Du brauchst seit disem Jahr für Peking, wenn du nur 72 Stunden bleibst kein Visum mehr. Wenn du länger bleibst, kannst du das bei der Botschaft in Deutschland beantragen. Schau mal welche Vertretung bei dir in der Nähe ist. Außer der Botschaft in Berlin, gibt es gibt eine in Frankfurt und Hamburg. Das Visum hast du innerhalb von ein paar Tagen. Wenn du es schriftlich beantragst, wird es wohl länger dauern. Ich würde mich bei der Botschaft oder beim Konsult mal telefonisch oder per Email melden, um sicher zu gehen.

Wenn du in einem anderem Land bist, kannst du auch dein Visum da bei der Botschaft beantragen. Ich habe es damals in Südkorea gemacht. Wenn du über einen Reiseveranstalter fliegt, helfen dir die auch dabei.

Ein Visum für eine einmalige Einreise kostet 30 Euro, 24 Euro bei zweifacher Einreise.

Hier die Seite der Botschaft: http://www.china-botschaft.de/det/lsfw/t514074.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ManiH 14.01.2013, 19:15

Link wurde bereis gepostet.:o)

0

Und ganz wichtig ... solltest du einen Besuch in Hong Kong oder Tibet oder gar beides planen musst du ein Bisum für die mehrmalige EInreise beantragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AlYuAm 13.01.2013, 16:40

Tibet würde mir sehr reizen aber ist von Peking sehr weit mit dem Zug. Wäre Tibet für eine 3 köpfige familie reissebar wegen der höhe? Und wie wäre mit fliegen gibt es dort ein flughafen?

0
Sanguis 16.01.2013, 11:03
@AlYuAm

Tibet verfügt sogar übr mehrere Flughäfen die sowohl direkt von Deutschland aus als auch von China aus angeflogen werden. Wie es mit der Höhe und der Belastung ausschaut kann ich mangels Erfahrung aber nicht sagen

0

Es hat sich letztes Jahr ganz viel bezüglich des China Visum geändert. Die Beantragung des Visum läuft nun über das Chinese Visa Application Service Center (CVASC), nicht mehr über die Konsulate. Die gibt es vier verschiedenen Standorten in Deutschland: Hamburg, Berlin, München, Frankfurt/Main. Die Verfahrensweise ist unterschiedlich, je nachdem ob du das das Visum nun über einen Reiseveranstalter oder selber beantragst. Es gibt dazu eine Anleitung mit Infografik zur Beantragung des China Visum hier: [Link wurde vom Support entfernt] Ich hoffe, das hilft dir :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...und bitte, nimm eine Atemmaske mit...scheinbar wird langsam aber sicher auch benötigt!

Liest bitte dazu auch:

http://www.berliner-zeitung.de/panorama/luftverschmutzung-smog-in-peking-erreicht-hoechstwerte-,10808334,21444770.html

Die Kosten für Visum erscheinen i.d. Zusammenhang zweitrangig!

Trotzdem viel Spass dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AlYuAm 14.01.2013, 15:08

Ja habe das gestern gesehen schrecklich! Die arme umwelt. Wenn es so bleiben sollte lass ich es ganz sein.

0

Das hättest du doch nun mal selbst "googeln" können.!! Oder ein Stichwort oben in das rechte Kästchen und Simsalabim erscheinen ganz, ganz viele Antworten!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ManiH 12.01.2013, 18:40

Ich hab's mir nochmal ûberlegt und will mal nicht so sein ;-)

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/ChinaSicherheit.html

1
ManiH 12.01.2013, 19:11
@ManiH

Und hier noch die Anschriften und Telefon Nummern der Botschaft oder der Konsulate

http://www.china-botschaft.de/det/gywm/t162052.htm

Ein Einzelvisum ist immer empfehlenswerter, man will sich ja nicht immer in der Gruppe (der Mensch ist kein Herdentier) bewegen, auch kann das bei evtl. krankheitsfaellen sehr schwierig werden.

Man kann sich die Unterlagen je nach Wohnort telefonisch anfordern, bzw. Mitnehmen und ich hatte das Visum persönlich vor Ort beantragt.

0
Roetli 13.01.2013, 11:26
@ManiH

"vor Ort" heißt hier in Deutschland?

0
ManiH 13.01.2013, 18:43
@ManiH

Vor Ort sollte heißen unter der im Link angegebenen Adressen der Botschaft oder Konsulate.

Wir haben das Glück im näheren Umfeld von vielen verschiedenen auslaendischen Vertretungen zu wohnen.

0
LotharPawliczak 13.01.2013, 21:27
@ManiH

"travelbibi" hat schon darauf hingewiesen, daß auch die Auskünfte des Auswärtigen Amtes zu Visa- und anderen Einreisebestimmungen anderer Länder nicht völlig verläßlich sind. Langsam sollte es sich doch rumgesprochen haben, daß verläßlich die Einreisebestimmungen nur von den offiziellen Stellen - Botschaft, Konsulat - des jeweiligen Landes zu erfahren sind, in das man reisen will, und daß inzwischen jede Botschaft eine Internet-Seite hat, auf die man eben kommt, indem man z.B. "Chinesische Botschaft" bei google eingibt. Die listet sogar genau auf, welche Papiere man vorlegen muß: http://www.china-botschaft.de/det/lsfw/t514074.htm

0
ManiH 14.01.2013, 19:13
@LotharPawliczak

Genau wegen eines solchen Kommentars hatte ich den Link bereits ****am Samstag den 12.1.13**** Für die Botschaft und Konsulate eingestellt und erwähnt, dass ich dort sogar vor Ort, wenn es mir notwendig erscheint, vorspreche.

0

Wow vielen dank an alle für eure antworten, plane dieses jahr China und Japan da war ich noch nie. Plane sorgfälltig den in vorraus planen ist immer besser als dan dort zu sagen hab das nicht gewusst. Vielen dank noch mal an alle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rfsupport 14.01.2013, 09:21

Hallo AIYuAm,

wenn du dich für hilfreiche Antworten extra bedanken möchtest, so achte bitte darauf, dass du das in Zukunft über das Kommentarfeld zu der betreffenden Antwort tust. So kann der Bezug auch später nicht mehr verloren gehen, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Julia vom reisefrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?