visum antrag indien frühere reisen angeben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich lasse das gleich mit der Flugbuchung vom Reisebüro machen und zahle gerne den kleinen Aufschlag, dass ich mich nicht selber drum kümmern muss. Visaanträge können auch zeitlich recht aufreibend sein, das ist mir einmal mit Russland passiert und seither versuche ich schon gar nicht mehr, das selber zu erledigen. Dann sieht das Konsulat/Botschaft auch gleich, wann man das Land wieder verlässt, Privatadressen braucht man dann auch keine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo petraell,

ne, ich weiß, so`n Visumsantrag erschlägt einen erstmal (wir sind grad mit Thailand zugange). Was mich etwas wundert, dass sie Dir Deine Fragen/Unsicherheiten nicht bei Deiner zuständigen Botschaft beantwortet/genommen haben. Thailand ist zwar ein anderes Land als Indien; ist aber rein von der Visa-Angelegenheit das gleiche.

Nein, Du mußt nicht in Deinem Kalender wühlen. Diese Spalte läßt Du einfach frei. Und super, dass Du eine Rundreise planst; so ist das eigentlich bei vielen Menschen, die nach Indien reisen. Wichtig ist, dass Du eine Kopie des Flugtickets bei legst und dann auf dem Antrag das Ein- und Ausreisedatum einträgst. Das ist für ein Visum das A und O. Nimm zwei Paßfotos mit, ebenso eine Kopie Deines Reisepasses und den Betrag in bar, was das Visum kostet (ich bin deswegen etxtra nochmal losgelatscht; hab mein Visum aber immer noch nicht; muss da noch was einreichen bez. meines Kindes). Bei allem anderen helfen Dir die freundlichen Botschaftsmitarbeiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von petraell
25.11.2012, 19:31

Hallo moglisreisen, wir reichen den Antrag mit der Post ein, weil die nächste Botschaft 200 km weit weg ist, fragen wäre naürlich kein Problem.

Danke. petraell

0

Was möchtest Du wissen?