Visa für Australien ab 75 Jahre

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beauftragt einfach einen Profi mit der Beschaffung des Visums!

Das kostet nicht die Welt, Ihr erspart Euch das Theater und könnt sicher sein, dass dann auch alles stimmt.

Sieh mal hier ein Beispiel (mit dem ich persönlich gute Erfahrungen gemacht habe):

http://www.servisum.de/de/

Hallo Demosthenos - das wäre wirklich schade ums Geld! e-Visitor ist das übliche Besuchervisum, läßt sich superleicht beantragen und kostet nichts!

0

danke für den Tipp, werde mit servisum Kontakt aufnehmen.

0

Hallo Demosthenes, danke, danke, für den Tipp, hat auf Anhieb geklappt. Über die Botschaft ist die Beantragung ein grosser Aufwand mit Beglaubigungen, Gesundheitszeugnis etc. ausserdem kostengünstiger. Hab mich eben bei der Botschaft erkundigt, das Visum ist tatsächlich durch. - www.servisum.de - kann ich besten weiterempfehlen.

0

Hi,

sag dem Reisebüromitarbeiter er soll sich schämen und buche Deine nächste Reise woanders. Wie Roetli beschrieben hat, ist die Beantragung wirklich nicht schwer. Wenn Du Probleme damit hast, mach mir ne Freundschaftsanfrage. Ich stelle Euch die Visa dann aus (geht aber erst ab nächsten Dienstag, und kostet auch nix).

Viele Grüße von der Star Flyer, kurz hinter Rügen.

Rolf

Hi Rolf,

für diese Antwort, dein Hilfsangebot, hast du dir eine unendliche Anzahl von Daumen Plus verdient. Ich hoffe Andere sehen das auch so. ;o}

0

Nach meinem Kenntnisstand kann man es selbst beantragen, wie Roetli schon beschrieben hat, der große Aufwand besteht ab 75 in einer Krankenversicherung, die nachgewiesen werden muss und in einem ärztlichen Attest, da hat der Reiseanbieter aber nichts mit zu tun, das muss dein Mann selbst erledigen.

Hallo Lillllye, selbst die Krankenversicherung und das ärztliche Attest fallen nicht mehr unter die Bedingungen, die von der Einwanderungsbehörde für ein e-visitor gefordert werden (nur für Dauer-Visas).

Aber natürlich hast Du recht - man sollte für eine Australien-Reise eine entsprechende Auslandskrankenversicherung haben - nicht nur mit 76 Jahren :-) und man sollte selbst bzw. der Hausarzt entscheiden, ob man so eine Reise machen kann!

1
@Roetli

Ah, danke. Das ist gut, dass es das ärztliche Attest nicht mehr gibt, das war nämlich schon eine große Hürde, es ist ein kleines Weilchen her, dass ich das mal für einen Familienangehörigen recherchiert hatte. Klar sollte man mit 76 Rücksprache mit dem Hausarzt halten, das ist nur vernünftig, aber eine Untersuchung durch einen "gestrengen" Amtsarzt ist ja nochmal was anderes.

0
@Lillllye

Sibbis's Mann muss noch recht rüstig sein, dass er diese Reise überhaupt unternehmen will (!), da kann ich ihm nur gratulieren. Von wegen Alter: Die älteste Mitreisende auf meiner letzten Kreuzfahrt war 92 ! Alleinreisend und sowas von geistig munter , lustig und fit. Lift kam für sie nie in Frage, - für mich schon ;-(

1

Ich nehme jetzt mal an, Ihr seid deutsche Staatsbürger (oder von folgenden Ländern: Andorra, Austria, Belgium, Brunei, Canada, Denmark, Finland, France, Greece, Hong Kong (SAR), Iceland Ireland, Italy, Japan, Liechtenstein, Luxembourg, Malaysia, Malta, Monaco, Norway, Portuga, Republic of San Marino, Singapore, South Korea, Spain, Sweden, Switzerland, Taiwan, The Netherlands, United Kingdom, United States, Vatican City)!

Schon seit 2008, nochmal vereinfacht seit heuer, gibt es für touristische Zwecke das kostenlose 'e-visitor', das online beantragt wird. Falls Euer Reisebüro selbst das nicht kann oder sich sträubt, könnt Ihr das selbst machen, das ist ganz einfach. Solltet Ihr nicht so gut Englisch können, um die Anleitung hier http://www.immi.gov.au/e_visa/evisitor.htm#b zu lesen, können Euch Familienangehörige oder Freunde, Nachbarn etc. dabei helfen! Ihr braucht dafür Eure Reisepässe und den Ort der ersten Einreise!

e-visitor ist an kein Alter gebunden, es muß nur von außerhalb Australiens beantragt werden! Damit kann man innerhalb eines Jahres unbegrenzt oft einreisen, aber pro Aufenthalt höchstens 3 Monate im Land bleiben!

Das Reisebüro sollte das eigentlich wissen - spricht nicht sehr für die Kompetenz dort! Wenn Ihr die Auskunft wirklich von der Botschaft habt, kann ich mir nur vorstellen, daß die irgendwas falsch verstanden haben!

Eine schöne Reise für Euch!

Ooops noch vergessen: Die Online-Bestätigung e-visitor muß ausgedruckt werden und zu Euren Pässen genommen werden! Sie wird nicht immer verlangt, aber manchmal eben doch!

2
@Roetli

vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Leider hat mir die Botschaft bestätigt, dass das e-visitor Visum ab einem Alter von 75 nicht mehr möglich ist, statt dessen muss der Antrag e600 in Papierversion mit einem Gesundheitsattest eingereicht werden. Hat jemand Erfahrung mit diesem Attest und welche Dokumente müssen ausserdem noch eingereicht werden (z.B. beglaubigte Kopie des Reisepasses, Passfoto, Reisedetails,...)

0
@sibbi

Hallo Sibbi, gut zu wissen, aber ich bin immer noch skeptisch. Ich habe auf der Seite der Immigration nämlich einen Quasi-Antrag gestellt und als Geburtsjahrgang sogar 1935 eingegeben und es kam keinerlei Hinweis darauf, daß das nicht möglich wäre oder daß es irgendwelche Restriktionen gibt. Ich habe die Bestätigung ohne weiteres bekommen! Wenn ich die Daten Deines Mannes genommen hätte, hättet Ihr jetzt ein e-visitor :-) ...

1
@Roetli

Danke Roetli für die Antwort, mein Sohn hatte mehrmals über e-visitor versucht die Daten einzugeben, mit dem Resultat dass sie nicht angenommen wurden, mit dem Hinweis dass die Eingabe nur über e-600 in Papierversion möglich ist. Die gleiche Auskunft bekam ich von der Botschaft, u.a. Gesundheitsattest..... zudem noch den Hinweis, dass das Visum für meinen Mann € 95,00 kostet. Werde meinen Sohn nochmals um eine Versuch bitten, hoffen dass er Glück hat. Ich melde mich wieder, eine schönes Wochenende wünscht Dir Sibbi

0
@sibbi

Hi,

irgendwas stimmt da nicht. Entweder wurde das e-visum aus irgend einem Grund abgelehnt oder er hat einen anderen Pass oder sonstwas. Mit dem Alter allein hat das auf jeden Fall nichts zu tun.

Wenn Du Dir mit der Besorgung unsicher bist, wende Dich an visum.de oder an servisum.de Das sind Spezialisten für die Besorgung von Visa jeder Art und können Dir sehr genau sagen, was benötigt wird.

Mich würde aber der Grund für die Nichterteilung des E-Visums sehr interessieren.

Bye Rolf

2
@reiserolf

Ruft doch einmal bei der Botschaft in Berlin an. Hier der Link mit der Telefonnummer: http://www.immi.gov.au/contacts/visa-enquiries/eta.htm Es kommt tatsächlich ab und zu vor, dass ein E-Visum nicht ausgestellt wird, weil es eine zweite Person mit dem gleichen Namen gibt, der aber nicht nach Australien darf. In dem Fall muss man telefonisch oder schriftlich die eigenen Daten noch einmal bestätigen. Aber bevor wir hier weiter rätseln, würde ich die Botschaft um Hilfe bitten.

1

Wenn ihr keine Lust mehr habt das Reisebüro wegen dem Visum zu kontaktieren (vielleicht besser so), könnt ihr auch zu einem anderen Reisebüro gehen, um das Visum zu beantragen. Dieses Visum stellen auch am Flughafen fast alle Ticketschalterbüros aus.

Bei dem Rest verweise ich auf die Antwort von Roetli. Dem ist nichts hinzuzufügen.

danke für die Antwort, aber leider ist die Beantragung ab 75 Jahr nicht so einfach, geht nur noch über e600 in Papierform, dauert ca. 4 Wochen und kostet € 95,00. Werde versuchen über ein ansässiges Reisebüro das Visum zu beantragen, oder wie auch empfohlen, mich mit servisum in Verbindung setzen.

0

Was möchtest Du wissen?