Vietnam - Thailand

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo ManiH, zu den 4 bisher eingegangenen Antworten hätte ich folgendes beizutragen: Vorab zu meinen Erfahrungen: Ich kenne Thailand seit 1986 aus jährlich 1 bis 2 jeweils dreiwöchigen Urlaubsreisen. Seit gut 5 Jahren lebe ich in diesem Land und zwar in Hua Hin. Vor drei Jahren machte ich mit Diethelm Travel in BKK eine achttägige Reise von Hanoi nach Ho Tschi Min City (früher Saigon). Wir waren mit 11 Personen im Minibus und Flugzeug unterwegs, wobei die anderen aus Südafrika, Australien, Deutschland und Spanien stammten. Eine wirklich tolle Reisegruppe mit ausgezeichneten Reiseführern. Dies hat mir sehr zugesagt, da ich schon allein wegen der Geschichte Vietnams dieses Mal auf "eigene Faust Erkundung" verzichtete. Wir sind von BKK nach Hanoi geflogen und nach dem absolouten Muss, der Halongbay von dort aus mit dem Minibus losgezogen. Besonders beeindruckend waren die Stationen Hue und vor allen Dingen Hoi An und speziell für mich, da ich den Vietnamkrieg ( Gott sei Dank nur aus der Ferne bzw. dem Fernsehen) bewußte erlebt habe, das ehemalige Saigon mit dem beeindruckenden Kriegs-museum und das Tunnelsystem der Vietcongs. Von Saigon aus flogen wir dann wieder zurück nach BKK. Ich könnte stundenlang über diese Exkursion berichten, wmpfehle aber statt dessen die Reiseberichte im Internet: www.erlebe-vietnam.de/Reiseberichte.

Was Henk so in seiner Antwort schreibt, kann ich teilweise nicht nachvollziehen. Ich habe die Vietnamese als sehr freundlich und zuverlässiger als manche Thais erlebt. Insofern liegen mir diese mehr als die zwar auf sanuk (Spaß) bedachten, aber recht oberflächlichen Thais, bei denen der Ausdruck farang, der eher wie ein Schimpfwort zu verstehen ist, vom Tourismus schon reichlich negativ beeinflusst sind. Dies ist in Vietnam noch nicht so festzustellen.
Wenn Ihr richtigen Badeurlaub machen wollt, kann ich Euch Hua Hin und auch die Gegend um Rayong nicht empfehlen. Beides sind nicht gerade ideale Badestrände. In Hua Hin ist der Strand in der Hochsaison fast schon vollgepackt mit Touristen. Im Wasser sieht man nichts, Zu manchen Zeiten treiben Feuerquallen ihr Unwesen und die als Touristenmagnet verwendeten Gäule lassen am Strand überall ihre "Äpfel" fallen, die nicht selten von den Thais einfach im Sand vergraben werden. Thailand hat wesentlich schönere Strände als die von Henk empfohlenen. In Vietnam haben wir einige traumhaft schöne Strände in der Gegend von Hue gesichtet und hatten in Hoi An, einem uralten Händlerdorf, ein sehr schönes im alten Stil gebauten Hotel direkt am gepflegten Sandstrand. Was die Hotels angeht, kommt es darauf an, welchen Anspruch man hat. Wenn man Zimmer haben will, in denen man gerne lebt, muss man schon in 4- oder 5 Sternehotels gehen. Bei 3 Sternen kann man wie wir in HANOI schon ganz schön enttäuscht sein. Aber bitte: Wer hierauf keinen gesteigerten Wert legt, kann in Vietnam zu wirklich günstigen Preisen Hotels oder auch Bungalows mieten. Die Vorschläge von Henk zu Nord/Ost Thailand ausflügen kann ich nur bestätigen. Ich würde aber an Eurer Stelle auf jeden Fall die Kombination Thailand und danach Vietnam wählen. Unter Umständen bietet es sich an, den Strandurlaub nach der Rückkehr aus Vietnam auf einer der vielen Inseln im Golf von Siam oder in der Andamansee zur Erholung anzuhängen.

Viel Spaß und eine erlebnisreich Reise wünscht Euch Heiner

Ich würde die Vietnamesen etwas ernster (nicht negativ gemeint) bezeichnen. Es steht nicht so sehr der sanuk (Thai. Spass) im Vordergrund. Man kann auch mal Vietnamesen in der Öffentlichkeit streiten sehen, was in Thailand (ich war dort 14 mal) eher selten passiert. Sehr angenehm und freundlich empfinde ich die Menschen beider Länder.

Vietnam hat die schöneren Städte. die Architektur ist französisch beeinflusst und es gibt noch viele Städtchen mit verwinkelten Gassen wo Radfahrer unterwegs sind mit netten kleinen Restaurants und Läden. In Thailand gibt es auch in den entlegenen Provinzen wenig Orte mit gewachsenem alten (gar romantischem) Stadtkern. Es führen fast überall große Hauptstrassen durch die Orte (wie in den USA).

Mehr traumhafte Strände hat Thailand. Die gibts in Vietnam natürlich auch, aber nicht so viele wie z.B. in der Andamansea in Thailand.

Klimatisch ist Vietnam zum Herumreisen geeigneter, speziell Nordvietnam ist längst nicht so heiss wie Thailand.

Empfehlen kann ich individuell zusammen gestelllte Rundreisen in Vietnam mit abschließenden Badeturlaubstagen. Mit Guides die mit einem die Touren fahren und einem die Sehenswürdigkeiten zeigen. Ganz individuell wird alles angepasst, und kostet auch nicht mal so viel mehr als mit Reisegruppe.

Wegen der Hitze würde ich, wenn man das Studentenalter hinter sich hat, Backpacking nicht gerade als angenehm empfehlen. Ich denke Erholung ist auch gewünscht? Früher wurden dort Backpacker als arme Schlucker oder schräge Typen belächelt. Heute hat man sich wohl auch dort dran gewöhnt.

In Hoi An Vietnam hatten wir das Hotel Bel Ami (oder so ähnlich) mit traumhaften Bungalow und eigenem Pool und das alles direkt am Strand. Abends gings dann immer in die wunderbare Altstadt von Hoi An. Das ist ein schöner Abschluss einer Rundreise. Und war von D. gebucht nicht so sehr teuer.

In Thailand würde ich auch eine Bungalow Anlage empfehlen, die gibts zu Hauf in der Andamansea, also Koh Phi Phi, oder Krabi Ao Nang usw.. Oder auch auf Koh Samui gibts noch schöne Ecken wie an der Choemong Beach das Boat house Hotel. Traumstrände haben genannte Locations alle.

Vietnam ist wahrscheinlich spannender, wenn ihr Thailand schon kennt. Es gibt perfektes touristischen Reisen dort, viele gute Hotels, man individuell reisen, es gibt aber auch tolle Komplettangebote. Würde ich mal eine Beratung im Reisebüro machen, unverbindlich.

Nach Bangkok eine Nacht dort im Hotel nahe Airport,dann mit Air Asia weiter nach Saigon. Von dort nach Muine(tolle Landschaften und Strände.Mit Zug nach Hue und Hoi An.Viele historische Sehenswürdigkeiten anschauen.Hoi An Klamotten oder Schuhe machen lassen. Dann mit Zug(Sleeper) nach Hanoi und von dort in die Halong Bay (sagenhaft schöne Landschaft) drei Tage Bootstour (ca.150 Euro). Die Hotels sind europäischer Standard und seeehhr freundliches und hilfsbereites Personal.

Eine Nacht in Bangkok wegen eines Fluges von 1h 25min finde ich uebertrieben. Mui ne wuerde ich nicht emphelen da sind nur Russen. Gerade letzte Woche wurde ein Freund von mir nachts mit dem Messer bedroht und durch den Ort gejagt. VON Russen die an sein Geld wollten. Mit Zug nach Hanoi ist auch nicht schoen Lieber mit dem Flugzeug. Die Tickets kosten nicht mehr als 40EUR und alle 30min geht ein Flieger. Also kein Stress wenn man den Flug nicht schaft einfach den naechsten nehmen.

0

wie wär es mit einer privaten Rundreise von Hanoi nach Saigon. Die kann man individuell von ca. 6 bis 20 Tagen gestalten. Der Reiseleiter geht dabei soweit wie möglich auf die Wünsche seiner Kunden ein.

Es gibt 3 Hotel-Kategorien. Die einfache Mittelklasse ist bei einer Rundreise ok, wenn man nicht zu hohe Ansprüche stellt.

Für den Badeurlaub würde ich evtl. Thailand vorziehen, falls ein Stopp auf dem Rückweg ohne große Mehrkosten möglich ist. In Thailand empfehle ich zum Baden überwiegend kleine Ressorts, ohne große ausländische Gruppen

Hallo ManiH !

Persönlich gefällt mr Thailand besser als Vietnam , nicht nur wegen Sehenswürdigkeiten aber auch der Bevölkerung wegen . Thais sind nach meinen Erfahrungen viel aufgeschlossener und dazu schmeckt mir das Essen besser .

Eine Kombination der beiden Länder ist ohne fliegen wohl ziemlich anstrengend .

Wenn du noch nicht im Norden und Osten von Thailand warst würde ich das eher empfehlen und kann man ohne Problem auf eigene Faust machen .

Von Bangkok nach Chiang-Mai zum Beispiel mit Tages-Zug . Erst nach Phitsalunok 2 Nächte um Sukhotai an zu gucken und dann weiter nach Chiang-Mai .

Oder im Osten ( Isan ) die Tempel von Phimai und Buri-Ram ansehen . Busse fahren regelmässig , umsteigen in Nakhon Ratchasima . Man kann natürlich auch eine Rundreise buchen , aber ich bin lieber frei ... :-)

Bade-Urlaub in Thailand mache ich gerne in Hua-Hin oder in der Gegend von Rayong .

Fliegen nach Bangkok mache ich am liebsten mit Stopover in Istanbul , weil die Turkish Airlines eine gut bezahlbare Businessclass hat . Ist mir bei Reisen von 4 Wochen oder länger das Geld wert und spare ich mit nicht zu teueren Hotels wieder ein .

LG

Henk

Was möchtest Du wissen?