Vichy in Frankreich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

VICHY ist eine Stadt, die ihre « schwarzen Jahre » als Sitz der Regierung des Marschalls Pétain gern vergessen möchte und sich lieber als das darstellt, was es sonst immer war – ein typischer Badeort des 19. und Anfang 20. Jahrhundert, in dessen Thermen, die Schönen und Reichen dieser Zeit zur Kur waren. Und bei aller Geschichte, sollte man sich die Stadt, die das Wasser gern als ihr « L’or blanc » bezeichnet auch als Badeort ansehen. Sehr schön sind : Le Hall des Sources , sowie der gegenüberliegende Parc des Sources und die in einem Pavillon des 19. Jahrhunderts entspringende « Source des Célestins ».

Im Kongresspalast und der Oper hatte sich auch die Regierung vom Marschal PETAIN konstituiert. Mehr erfährt man auch darüber im « Musée municipal » in der Rue du Maréchal -Foch informieren können. Eintritt : gratis Anmeldung : 0033.4.70.32.12.97

In der Blumensaison sind die Parks von Vichy sehenswert. Die Stadt hat ca. 20 Hektar Parkanlagen. Im « Parc Napoléon III gibt es zudem ein sehr schönes Arboretum.

Wenn man einmal in VICHY sind, warum nicht etwas für die Gesundheit tun und die heissen Quellen nutzen : Mehr Informationen gibt es z.B bei : Centre thermal des Dômes 132, boulevard des Etat-Unis Tel. : 0033.4.70.97.39.59 mit seiner beeindruckenden « fontaine » und en Fresken aus dem Jahre 1903 oder im Centre Hélios 30, rue Callou Tel. : 0033.4.70.97.98.87

Ein Tip fürs Essen Das „L’Aromate“ ist ein kleines Restaurant in Vichy, das in der Rue Besse zu finden ist. Und es ist für eine Überraschung gut, wenn man einen Blick auf die Speisekarte wirft, mit dem Fisch mit Safran oder die Foie gras mit Trockenfrüchten. Auf keinen Fall sollte man das Dessert versäumen.: Wermuteis Das Menü kostet ab 14 Euro. Tel. : 0033.4.70.32.13.22

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?