Vertragsbedingungen bei Reiseveranstalter

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es sind diejenigen Vertragsbedingungen in Kraft, die im Vertrag vereinbart sind. Punkt.

Also, schau in den Vertrag, da steht alles drin (kleiner Tipp am Rande: Nächstes Mal vor dem Unterschreiben lesen). Mutmasslich sind die Allgemeinen Vertragsbedingungen des regionalen Veranstalters, also Deines Vertragspartners vereinbart. Ob die auf Vertragsbedingungen des Leistungeserbringers (also z.B. der Kreuzfahrtgesellschaft) zurückgreifen, weiss aus der Ferne niemand. Wenn, steht es drin. Wenn nichts drinsteht, ist diesbezüglich auch nicht vereinbart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zusaetzlich zu den Vertragsbedingungen des Veranstalters gelten auch immer die Befoerderungsbedingungen der einzelnen gebuchten Leistungstraeger. Buchst Du eine "Raucherreise" heisst das nicht, dass Du dann in der Airline zur Anreise rauchen duerftest, da in diesem Fall diese Befoerderungsbedingungen gelten. Bei Dir ist nun die Frage, ob eben das Reisebuero die Kreuzfahrt nur vermittelt hat. Vermitteln Reisebueros nur, dann gelten die Vertragsbedingungen eben, in diesem Fall des Kreuzfahrtunternehmens. Ansonsten gelten die AGBs Deines Veranstalters, an den Du Dich ja auch wenden wuerdest mit Forderungen, wenn das Kreuzfahrtunternehmen Leistungen beispielsweise nicht erbringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?