Verpflichtet man sich vertraglich beim Fruit picking in Australien?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte nie einen Vertrag unterschrieben, das ging alles immer ohne. So kann man aber auch spontan anfangen oder aufhören, was ich sehr gut fand. Mein Geld hab ich trotzdem immer bekommen. Dort kommen und gehen die Leute ja auch in Massen, das wär für viele kleinere Betriebe ja eine Unmenge an Arbeit, weshalb sie oft einfach gar keine Verträge haben. Wenn du allerdings einen Nachweis brauchst, dann würd ich direkt nachfragen, das dürfte kein Problem sein.

Ich habe in Australien ganz viele verschiedene Fruit picking jobs gehabt und habe nie einen Vertrag unterschrieben, wenn du nicht mehr magst, kannst du von einem zum anderen tag aufhoeren. Die zahlen dich dann aus, passiert jeden tag, nichts besonderes. Wenn du fruit picking machst um dir das zweite Workingholiday Visum zu ermoeglichen, fuellt der Farmer am Ende deines Jobs ein Formular aus,wo die Zeit und seine Nummer von der Firma draufsteht.

Hey Hanne! Viele, die Fruitpicking machen, tun dies um sich die Chance auf ein zweites Work & Travel-Visum zu sichern. Ohne Vertrag kannst du schlecht nachweisen, dass du a.wirklich gearbeitete hast und b.wie lange. Wenn du allerdings nur Geld verdienen willst, bin ich mir sicher, dass "schwarz" auch einiges möglich ist. Soweit mein Wissenstand. Hoffe, ich konnte dir helfen! LG

Was möchtest Du wissen?