Vermeidung von Zoll (PC - USA nach Deutschland)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kannst du nachweisen, wann du ihn gekauft hast? Wenn ja, sollte es auch kein Problem sein, den Rechner als Übersiedlungsgut durchzukriegen.

Aber die Regeln des Zolls (oder deren Auslegung) variieren auch gerne mal, daher solltest du dein örtliches Zollamt mal kontaktieren, dir eine verbindliche Aussage geben lassen und den Namen des Zollbeamten notieren, mit dem du gesprochen hast :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu ist es jetzt zu spaet. Umzugsgut kann zwar grundsaetzlich unter bestimmten Voraussetzungen abgabenfrei eingefuehrt werden, dies allerdings nur innerhalb von max. 12 Monaten ab Umzug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schwer zu beantworten, da der Computer ja gebraucht ist und du ihn vermute ich mal erst nicht verkaufen möchtest. Am Besten du erkundigst dich mal auf dem nächsten Zollamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, der PC ist ein Übersiedlungsgut. Das sollte frei sein, aber mit Sicherheit kann ich das nicht sagen. Ich würde Kontakt mit dem Zollamt vorschlagen. Oder du suchst selbst bei zoll.de.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Rechnungen darüber haben, sonst wird es eh problematisch.

Weithin ist mit 19 % "Einfuhrumsatzsteuer" zu rechnen, der Zollsatz ab 150,00 € liegt bei Computer um ca 2 %, soweit ich weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?