Verkehrsaufkommen in Bangkok City? Rush Hour?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo ManiH,

Ich kenne Bangkok seit 1984. Der Verkehr ist chaotisch. Ich bin auch schon Auto gefahren in Bkk. Rushour ist eigentllich 24 Stunden am Tage. Nur so zwischen 2 bis 4 Uhr morgens kommt man recht schnell durch. Zwischen 5 - 10 und 15 - 22 Uhr kommt der Verkehr teilweise zum erliegen.

Alternative Verkehrsmittel:

Taxi: Die Jungs sind gut. Sie kennen alle Schleichwege. Aber wenn es dicke komm, komment auch die Taxis nicht weiter.

Bus: Ich bewundere die Busfahrer. Es gibt zwar extra Busfahrspuren, aber auch diese sind in den Hauptverkehrszeiten häufig verstopft. Wenn nichts mehr geht, steigt man aus geht zu Fuß weiter oder nimmt ein Motorradtaxi.

Tuktuk: Die Jungs kommen fast immer durch. Aber die Fahrt in der Rushour ist durch die Abgase der Autos kein Vergnügen. Wenn man nicht gerade in den Hauptverkehrszeiten unterwegs ist, macht die Fahrt mit dem Tuktuk immer noch Spaß. Sie kosten aber für Touristen genauso viel wie ein Taxi.

Motorradtaxi: Die Fahrt mit dem Motorradtaxi ist ein Abenteuer. Die Jungs nehmen auch gerne 2 Leute auf einem Motorrad mit (Das ist in Thailand erlaubt.) Damit geht es im rasanten Tempo zwischen den stehenden Fahrzeugen hindurch. Es geht auch schon mal über den Bürgersteig oder entgegen der Fahrtrichtung.

Skytrain und U-Bahn: Damit kommt man wirklich schnell durch die Stadt. Leider sind die Bahnen oft voll und man muss eingezwängt stehen.

Linien-Boote: Eine Fahrt mit dem Linienboot sollte man unbedingt ein mal machen. Die Boote sind sehr schnell. Leider gibt es nur noch eine Strecke durch die Innenstadt. Die Strecke geht ab dem Golden Tempel Berg zum Geschäftszentrum World Center und von dort gibt es noch eine Anschlußstrecke.

Auch auf dem Chaopraya River sind verschiedene Linien und Express-Linienboote unterwegs.

Klong-Boot Bangkok - (Asien, Thailand, Bangkok)

Hi, meinen besten Dank.

0

Ich habe noch eine Alternative vergessen. Man kann in Bangkok kostenlos Fahrräder mieten. (Eigentlich ein toller Service.) Man braucht nur seinen Pass zu hinterlegen. Eine Station ist z. B. beim Touristoffice am Chao Praya River nahe der Khao Sarn Road, National Museum, Grand Palace. Aber die Stadt ist ja riesig und das Fahren in der Hitze ist nicht meine Sache. Es gibt nur wenige Fahrradwege und die werden von den Autos blockiert.

0

Was möchtest Du wissen?