Verkehr in Österreich?

3 Antworten

In der Regel halte ich meine Geschwindigkeit, egal wo, entsprechend der Vorschriften ein. Auch im Urlaub, falls das der Bezug zu diesem Forum sein sollte. Daher habe ich auch keine spezielle Erfahrung mit Österreich.

Was Du beschreibst ist dessen ungeachtet aber keine österreichische "Spezialität". Auch bei uns werden Wiederholungen bei Geschwindigkeits- und Rotlichtdelikten zusammengenommen und führen zu verlängerten Fahrverboten oder überhaupt zu einem Fahrverbot, sofern das erste Delikt dafür noch nicht ausgereicht hat.

Moin Pichel,

als Transit- und Urlaubsland ist Österreich sehr strikt bei der Vollstreckung von Strafen für Verkehrsdelikte. Also am besten schön brav fahren - ihr seht sonst zu wenig vom Panorama.

Gruß

Georg

Das ist bei uns auch so.

Wirst Du innerhalb eines bestimmten Zeitraumes mehrfach bei Gesetzesübertretungen erwischt, dann erhöht sich das Bußgeld bzw. das Strafmaß.

Ich kann da leider aus eigener Erfahrung berichten.

Da waren dann die zweimal zu schnell und die rote Ampel ruckzuck für acht Wochen Fußweg gut.

Jeder Verstoß für sich wäre damals nicht so schlimm gewesen und hätte vor allen Dingen kein Fahrverbot nach sich gezogen.

Was möchtest Du wissen?