Verbote in Indien??

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also was Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit anbelangt, hat sich niemand über uns beschwert. Ich muss sagen, dass ich von dem Verbot auch nichts wusste... Was Homosexualität anbelangt, die sollte man wohl nicht öffentlich praktizieren, aber das gilt ja nicht nur für Indien. Nichts spricht gegen eine Umarmung oder auch einen Kuss. Wir haben uns ganz normal verhalten. Die Inder selbst sind sehr zurückhaltend mit diesen Dingen, das stimmt. Manchmal fiel es uns schwer zu glauben, dass das Kamasutra wirklich dort seine Wurzeln hat. Ein AIDShelfer beklagte sich über die zunehmenden Hemmungen und Blockaden. Aber Sanktionen hast du nicht zu befürchten, wenn du dich "normal" verhälst. Sex in einem öffentlichen Park ist da wohl niht so angebracht, aber wo ist er das schon? ;-)

Als Tourist darfst du in Indien viel mehr als Einheimische. Auch die Kleiderordnung bei Tempeln etc. wirst du bestimmt freundlich aufmerksam gemacht, falls du dagegen verstößt. Also keine Sorgen machen!

An die Hand nehmen wird wohl kein Problem ergeben, da bin ich mir sehr sicher! Rauchen an öffentlichen Stellen wie Bahnhof....etc wird sicherlich nicht nur die Aufmerksamkeit erregen und somit auch die von vom Aufseher....(ich musste sie halt ausmachen und wurde informiert über die drohende Strafe, allerdings nicht gerade freundlich, klar hab ja auch gegen ein Verbot verstossen!) Sonst auf der Strasse, ja hm, merkwürdig fanden es sicherlich schon einige, aber meiner Erfahrung nach musst Du einfach bedenken, dass Du meist als zahlender Gast gesehen wirst, traurig aber wahr! Brüskieren wirst Du aber weder gross mit Zigarette noch mit Händchen halten.

Was möchtest Du wissen?