USA Wiedereinreise nach Ende der Aufenthaltsdauer mit einem VISA B2?

1 Antwort

Eine Ausreise nach Mexiko unterbricht Deine Aufenthaltsfrist in die USA nicht, dh die Uhr tickt weiter. Wiedereinreise aus Mexiko ist mithin keine erneute Einreise.

Damit gäbe es zwei Möglichkeiten:

  • Verlängerung Deines Besuchervisums, GuggstDuHier https://www.uscis.gov/visit-united-states/extend-your-stay , oder
  • eine Ausreise in ein Drittland jenseits von Mexiko, z.B. Costa Rica und dann eine erneute Einreise in die USA mit dem Visa-Waiver-Programm. Bringt dann allerdings nur 90 Tage, keine 6 Monate.

Wieviel Monatein in einem Kalenderjahr kann man mit Halbjahresvisum maximal in den USA bleiben

Über das Thema Aufenthaltsdauer in den USA hat es schon vieldeutige Antworten gegeben. Nur eine klare Aussage, die nicht zu Komplikationen mit den US-Behörden führen würde, bisher noch nicht.

Deshalb möchte ich die Frage – Fall-bezogen- noch einmal konkret stellen und hoffe, darauf eine verbindliche Antwort zu finden:

Freunde von mir besitzen ein „ Halbjahresvisum“ und waren in diesem Jahr schon 5 Monate in den USA, eingereist Ende Nov. 2009. ( sechs Monate zusammenhängend). Jetzt haben sie sich einen neuen Reisepass besorgen müssen, weil der alte Pass im August ausläuft.

Das Visum befindet sich im alten Pass und der muss bei längerfristigen Einreisen ( über 90 Tage ) mit dem neuen Pass vorgelegt werden.

JETZT haben sie einen neuen 2 monatigen Besuch der USA gebucht und glauben mit einem ESTA-Antrag und dem neuen Pass ohne Schwierigkeiten zu bekommen, einreisen zu können.

Seit 2010 werden aber alle Einreisedaten und zusätzlich Fingerprints von den Einreisebeamten im Computer gespeichert und es kann so leicht überprüft werden, wie lange man im laufenden Jahr im Lande ist.

Kann man mit einem ESTA-Antrag ein zweites mal im laufenden Jahr ein weiteres mal für 2 Monate einreisen ohne Schwierigkeiten zu bekommen?

...zur Frage

Lieber 2 Wochen Kalifornien oder die Westküste runter?

Hallo Ihr Lieben,

ich war schon ein paar Mal in den USA/Kanada, allerdings immer eher Rocky Mountain Gegend oder Neuengland. Ich würde wirklich gerne mal nach Kalifornien, reise aber alleine diesmal (2 Wochen im Juli). Meine Frage richtet sich an alle, die schonmal in San Francisco waren: würdet Ihr mir eher empfehlen, dort 10 tage zu verbringen und den Rest in Los Angeles (da besuche ich dann einen Freund)? Also meint ihr, dass das von der Zeit her ok ist, oder ist es ein bisschen viel Zeit nur für diese Gegend? Meine Alternative wäre es nämlich, nach Seattle zu fliegen, dort 3 Tage zu bleiben, dann Portland...dann von da aus richtung Süden (entweder mit Amtrak oder mit Flieger) und dann 4 Tage San Francisco und 4 Tage Los Angeles.

Bei der ersten Variante habe ich etwas Sorge, dass ich dann vll etwas zu viel Zeit dort hätte und es sich vll nicht lohnt. Bei der zweiten Variante befürchte ich das Gegenteil (für jede der Städte "nur" 3 bis 4 tage...wenn man auch Nationalparks besuchen will etc).

Vll kann mir ja hier der/die ein oder andere was dazu empfehlen :)

LG diana

...zur Frage

Was muss man monatlich verdienen um in Miami wohnen zu können und wie findet man einen Job ohne Lehre (Gastronomie)?

Hallo es war schon immer mein Traum nach Amerika zu ziehen und Seit 3 Jahren spare ich auch regelmäßig um mir diesen Traum eines Tages zu erfüllen ich arbeite in nehn Restaurant (Imbiss) bei einem Vater im Laden seit über 4 Jahren und habe bis lang 10.000 Euro gespart ich war letztes Jahr auch dort im Urlaub nur kann man ein Hotel schlecht mit einer Wohnung vergleichen und den Versicherungen deshalb die Frage was muss ich verdienen und wie läuft das gehe ich dann in einen imbiss oder in ein Restaurant und sage das ich Arbeit suche ?

Kann mir da jemand weiter helfen

...zur Frage

Urlaub in den USA mit Freund?

Mein Freund und ich machen diesen Sommer Urlaub in Los Angeles. Da man aber mit 17 Jahren noch kein Auto mieten kann werden wir uns Fahrräder mieten. Jetzt wissen wir aber nicht ob es dort eine Sturzhelmpflicht gibt oder nicht. Und wenn ja, ob das so streng kontrolliert wird oder ob man da eh keinen braucht. Bei der Hitze in Kalifornien ist das schon sehr unangenehm. Hat das schon mal wer gemacht?

...zur Frage

USA Daueraufenthalt mit Touristenvisa /Hauseigentum

Wir haben beide ein 10 Jahres Touristenvisa mit multiple entry für jeweils 6 Monate. Wir möchten ein Haus in den USA erwerben, da wir auch bisher oft in den USA in den Ferien waren. Nach Rentenbeginn möchten wir den Zustand umkehren und die meiste Zeit in unserem "Ferienhaus" in den USA verbringen. Und dann Europa/Schweiz 2 bis dreimal jährlich besuchen.

Ist das möglich? Ist das legal? Wie lange muss nach 6 Monaten die USA verlassen werden? Wird der Immigration Officer uns nicht willkürlich abweisen? Gibt es eine Limit für die addierte gesamte Aufenthaltsdauer?

...zur Frage

Deutsche Oma hat US Visa, besucht amerikanischen Enkel fuer 6 Monate in Florida und muss ausreisen. Gehen Mexiko oder die Bahamas?

1) Meine deutsche Oma hat ein Visa fuer die USA und besucht Ihren Enkel (amerikaner) fuer 6 Monate in Florida. Nun ist Sie gezwungen aus Amerika auszureisen, kann als Alternative Mexiko oder die Bahamas gewaehlt werden? Wenn ja, fuer wie lange muss Sie sich dort aufhalten um wieder einreisen zu duerfen? Kann es zu Problemen / Komplikationen bei der Einreise fuehren?

2) Wenn Sie nach 6 Monaten nach Deutschland fliegen sollte und innerhalb von einer Woche wieder in die USA zurueckreisen moechte, ist das legal oder muss sie einen gewissen Aufenthalt in DE verbringen?

Vielen Dank Steven

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?