USA Reise / Chicago

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Chicago ist eine sehenswerte Stadt . Aber natürlich typische Millionen-Metrople in USA. Den Spitznamen "Windy City" trägt Sie nicht umsonst . Wir waren damals auch im Sommer dort . Und konnten uns erstmal Schirm (und Jacken) kaufen . Regen , gerade im Sommer , ist nichts außergewöhnliches .

Sehenswürdigkeiten : Willis Tower (höchster Wolkenkratzer der USA) , Adler Planetarium , Chicago Field Museum , Chicagos Hochbahn ("El") , Buckingham Fountain , Lincoln Park , u.v.a.

Ich denke , daß 2-3 Wochen für Chicago und Lake Michigan ausrichen (können)

Zu den Kommentaren von Anhalter und Bube :

Zeitumstellung In den USA macht dir nicht so zu schaffen . Den ersten Tag mußt du eben bis abends (ortszeit) wachbleiben , dann kommst du bald in d eren Rhythmus Heftiger ist es m.E. mit der Umstellung zurück in Deutschland . Ich persönlich würde 5-7 Tage VOR Beginn der Ausbilung zurück in Dtld. sein wollen. Um fit (ausgeschlafen) für die Ausbildung zu sein . Den Ausbildungsstart 1.8. würde ich auf GAR KEINEN Fall verschieben Macht ansonsten einen negativen Eindruck

Viel Spaß in US

Neben den Vorschlägen von lucas36 auf jeden Fall auch noch den Hancock Tower (Willis (früher Sears) ist zwar höher, aber Hancock hat u.E. die besseren Aussichten) und den Zoo im Lincoln Park sowie Navy Pier. Zwei Wochen reichen völlig. Und viel rumlaufen, oder mit der El fahren, das bringt einem die Stadt schnell näher. Das Wetter schlägt wirklich schnell um. Wir hatten letztes Jahr im Mai bei Ankunft 10 Grad, Regen, Nebel, am nächsten Tag morgens auch, mittags waren es dann 25 Grad und blauester Himmel.

Glücklicherweise liegt die 2. Wohnung des Bekannten direkt neben dem Hankcock Center :)

0

Also, Dein Bekannter wird begeistert sein, wenn Du Zeitumstellung übst und ab halb fünf in der früh durch die Küche schleichst...mach ich jez n Kaffee oder nich. Die Zeitumstellung Richtung USA ist nicht so wild, Du wirst früh wach und früher müde, und das gibt sich.

Für die Sehenswürdigkeiten in Chicago kannst Du etwa drei bis vier Tage rechnen, je nachdem, wieviele Museen Du mitnehmen möchtest. Da gibt es einige lohnende. Kennenlernen der Stadt, ok, kommt drauf an, wie intensiv Du das betreiben möchtest. Die Stadt hat schon ein paar interessante Facetten. In Summe reichen drei Wochen sicher.

Das hört sich doch sehr gut an, Problem ist halt das ich mich für Ausbildungen in diesem Jahr beworben habe und diese am 1.8 beginnen, so habe ich leider nur 3 Wochen in den Sommerferien zeit, ich werde morgen zwar mal die Ausbildungshotline befragen ob man die Ausbildung um eine Woche verschieben könnte da in den Ferien ja keine Berufsschule ist aber ansonsten reichen dann ja auch 3 Wochen :)

0
@Sawubi

@Sawubi: Mach das bloß nicht! Ich meine, Deinen Ausbilder nach einem späteren Ausbildungsbeginn zu fragen, dann hast Du einen gaaanz schweren Start. Habe selbst mal ausgebildet, sei froh, einen Ausbildungsplatz zu haben, und fuer das was Du vorhast, reichen 3 Wochen dicke! Hoffentlich kommt mein Kommentar nicht schon zu spaet.

0

Dauer Grenzübertritt USA - Mexiko?

Wie lange dauert ca. der Grenzübertritt USA- Mexiko (Del Rio) und umgekehrt? Stimmt es dass man mit langen Wartezeiten rechnen muss?

...zur Frage

Mit welchem Budget haben Backpacker in Kasachstan zu rechnen?

Hallo, meine Freundinn und ich wollen nach Kasachstan reisen und unser Budget ist sehr begrenzt. Fürs Visum brauchen wir eine Reservierungsbestätigung und das billigste das wir in Almaty gefunden haben kostete 19000 Tenge (90eur!!!!). Das würde jeden Rahmen sprengen, das könnten wir uns auf dauer nie leisten. Im Reiseführer von Dagmar Schreiber war auch die Rede von Pensionen um ca. 20-40$, das ginge dann schon eher. Ausserdem wäre interessant wieviel uns die restliche verpflegung ungefähr kosten würde. Uns liegt nichts an essen im restaurant, da gehen wir lieber auf den markt oder ähnliches

...zur Frage

USA Daueraufenthalt mit Touristenvisa /Hauseigentum

Wir haben beide ein 10 Jahres Touristenvisa mit multiple entry für jeweils 6 Monate. Wir möchten ein Haus in den USA erwerben, da wir auch bisher oft in den USA in den Ferien waren. Nach Rentenbeginn möchten wir den Zustand umkehren und die meiste Zeit in unserem "Ferienhaus" in den USA verbringen. Und dann Europa/Schweiz 2 bis dreimal jährlich besuchen.

Ist das möglich? Ist das legal? Wie lange muss nach 6 Monaten die USA verlassen werden? Wird der Immigration Officer uns nicht willkürlich abweisen? Gibt es eine Limit für die addierte gesamte Aufenthaltsdauer?

...zur Frage

Was brauche ich wenn ich in die USA fliegen will , könnte ich Spontan los fliegen?

Ich war bisher noch nie in den USA und habe es auch vermieden dort umzusteigen, da ich von vielen Seiten gehört habe, dass es da so kompliziert wäre. Jetzt würde ich aber gerne eine Freundin, die in Seattle wohnt besuchen. Was brauche ich alles um einreisen zu dürfen ? Ich habe einen deutschen Reisepass der auch noch bis 2020 oder so gültig ist. Muss ich ein Visa beantragen, wenn ich nur 1 -2 Wochen bleibe? Wäre auch ein Spontantrip möglich (also dass ich schon nächste Woche losfliege) oder muss ich vorher etwas beantragen, was mehr Zeit benötigt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?