USA- ESTA. Einreise gefährdet??? 90 Tage USA, danach Karibik und von dort aus nach Deutschland?

5 Antworten

Für ein Freiwilligen-Projekt brauchst Du auf jeden Fall ein Visum (wahrscheinlich B1/B2); mit ESTA (=Visa Waiver Program) ist das nicht zulässig. Wenn sie Dich erwischen oder Du Dich bei der Einreise verplapperst, riskierst Du eine sofortige Ausweisung, zwei Jahre Einreisesperre in die USA und lebenslange Visumspflicht. Ich würde also auf jeden Fall bei der Botschaft anrufen und klären, ob es nicht ein Eilverfahren für die Erteilung eines B1/B2-Visums gibt.

Zu den Visa-Arten, schau' Dir nochmal die Details hier an: http://www.stuttgart.ihk24.de/international/laender_und_maerkte/Amerika/Nachrichten_und_Informationen_aus_Nordamerika/Visabestimmungen/968982/USA_Die_wichtigsten_Geschaeftsvisa_im_Ueberblick.html

Zu Deiner ursprünglichen ESTA-Frage: Wenn Du ein Flugticket von den USA in die Karibik und von dort zurück nach Deutschland vorlegen kannst, sollte das reichen - ganz sicher bin ich mir aber nicht, lieber bei der US-Botschaft nachfragen.

Weiterreise direkt nach Kuba dürfte übrigens schwierig sein, denn die USA hat nach wie vor ein recht striktes Embargo für Kuba laufen, das US-Amerikanern beispielsweise verbietet, nach Kuba zu reisen. Ob Du also von den USA aus direkt nach Kuba reisen darfst/kannst, würde ich auch vorab genau klären.

Abgesehen davon, daß du das "Freiwilligenprojekt" nicht ohne spezifischem Visum antreten darfst, sehe ich kein Problem mit Deinem Flugplan. Wichtig ist, daß du als Visa-Waiver Tourist die USA nach spätestens 90 Tage verläßt. Wenn du ein Flugticket aus den USA heraus vorweisen kannst, dann sehe ich kein Problem. Allerdings kannst Du mit Fragen bei der Einreise über Zweck und Dauer deines Aufenthaltes rechnen und wirst wahrscheinlich die finanziellen Mittel daür vorweisen müssen, vor allem wenn du einen längeren Aufenthalt angibst. Ganz wichtig bei der Einreise ist, daß im Zollformular eine erste Zieladresse in den USA angegeben wird. Ohne diese gibt es keine Einreise. Absolut notwendig für die USA ist auch der Abschluß einer umfassenden Reise- und Krankenversicherung (nicht weniger als 250.000 Euro Versicherungsschutz, und ohne Selbstbehalt). Arzt- und Krankenhauskosten sind in den USA ein Vielfaches von dem was Europäer daheim gewöhnt sind.

Dein Rückflugticket endet doch dann in Deutschland - oder verstehe ich da was falsch?

Falls Du jedoch nur ein Hinflugticket buchen willst und das Weiterflugticket erst in den Staaten bzw. das Rückflugticket nach D erst in Kuba oder Jamaica - dann sehe ich schwarz für Deine Reise - Du wirst ziemlich sicher schon hier in Deutschland beim Flug in die USA garnicht eingecheckt! Den Flug ist könntest Du dann, allerdings ohne Entschädigung, einfach vergessen...

Wie cruisetricks schon sehr richtig schrieb, ist Freiwilligenarbeit ohne entsprechendes Visum nicht statthaft - würde mich wundern, wenn Du dieses 'Projekt' überhaupt antreten könntest (soweit es etwas legales ist)! Schließlich müßtest Du dort versichert werden und das macht keine Institution in den Staaten ohne entsprechende vorgeschriebene Unterlagen!

Aus den USA nach Kuba kannst Du definitiv keine Flüge buchen. Karibik würde ansonsten gehen - jedoch nicht direkt nach den drei Monaten Puerto Rico! Ein gültiges ESTA bräuchtest Du übrigens auch, wenn Dein Rückflug nur in den Staaten irgendwo zwischenlanden würde... Nonstop-Flüge aus der Karibik nach Deutschland sind relativ selten!

Kann ich mit meinem noch gültigen ESTA-Antrag mehrere USA Reisen machen ??

Hallo, mein ESTA ist noch bis Mai 2012 gültig. Habe es für eine Floridareise dieses Jahr gebraucht. Nun fliege ich nochmal nach USA - wohne aber in einem anderen Bundesstaat und auch in einem anderen Hotel. Brauche ich ein neues ESTA ??? Oder muss ich im Flugzeug noch ein Formular ausfüllen damit ich bei der Einreise keine Probleme bekommen ???

...zur Frage

Wie oft darf man mit einer ESTA-Genehmigung in die USA einreisen?

...zur Frage

ESTA ausreichend für Flug von der Karibik mit Zwischenlandung USA

Schönen guten Abend an alle!

Ich werde mit deutschem Pass über New York und Puerto Rico (beides US-Territorium) nach Costa Rica reisen. Soweit ich die seitenlangen Informationen zum Transit in den USA verstanden habe, ist ein ESTA/Visa Waiver dafür ausreichend. Wäre da nicht die Tatsache, dass mein Hin-und Rückflug nicht von Deutschland aus ist, sondern von Dominica (Karibik), da ich mich hier für ein Praktikum aufhalte. Auf der Internetseite der diplomatischen Vertetung der USA finde ich dazu folgendes:

Sie sind im Besitz eines Rückflug- oder eines weiterführenden Tickets (weiterführende Tickets dürfen nicht in Kanada, Mexiko oder der Karibik enden).

Genauere Informationen kann ich leider nicht finden. Ist es also notwendig, ein Visum für die USA zu beantragen?

Vielen Dank schonmal im Voraus.

...zur Frage

esta aktualisieren???????

hallo ich habe im juli einen esta antrag gemacht und bin dannach in die usa gereist ich wollte nun wieder in die usa einreisen muss ich nun einen komplett neuen antrag stellen oder bedeutet das ablaufdatum 2014 das ich bis dahin immer einreisen kann

...zur Frage

Was passiert mit den Personendaten nach Erhebung bei der Einreise in die USA?

Langer Fragetitel, aber eigentlich meine ich Folgendes: Was passiert eigentlich mit den bei der Ankunft in den USA abgegebenen Daten aus dem Esta-Antrag, dem Fingerabdruck, dem Foto und so weiter? Werden die gespeichert oder gelöscht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?