Urlaub mit 2 kleinen Kindern (2 und 4) auf dem Dodekanes (oder andere griech. Insel)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, wir sind große Kreta-Fans und waren mit unseren Kindern schon in deren Alter von 1 und 3 dort, immer im Oktober. Es war stets die meiste Zeit Badewetter. Wir waren immer im Süden (Nähe Matala), herrlicher Sandstrand. Man fährt vom Flughafen Heraklion ca. 1 Stunde dorthin (es ist die "schmalste" Stelle der Insel). Gewohnt haben wir immer in einer Ferienwohnung, abwechselnd selber gekocht und im Restaurant gegessen (günstig). Wir hatten immer einen Mietwagen (auch sehr günstig über economycarrentals) und sind in jedem Urlaub auch auf kleine Touren gefahen, auch mal wandern in einer Schlucht o.ä. Es hat uns allen immer viel Spaß gemacht, alles hat gestimmt, Essen, Wetter, Leute, Kultur, Baden usw). Seit der Krise waren wir nicht mehr dort (2009 das letzte Mal), aber unsere Vermieterin schreibt immer, es sei alles so wie sonst bei ihnen:-) Wenn Ihr außerhalb der Ferienzeit fliegt (in Hessen sind die Herbstferien Mitte Oktober), evt. auch über Athen, könntet Ihr auch mit dem angegebenen Budget klarkommen. Nach Heraklion müßte es mehr Direktflüge geben als nach Chania (aber die werden dann tatsächlich MItte/Ende Oktober schon dünn). Wie es wettertechnisch weiter nördlich ist, weiß ich nicht. Viel Erfolg bei dem schönen Projekt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
shengchi 23.02.2013, 20:42

Super Info! Die billigsten Flüge von Aegean-Airlines kosten mehr als 1000 €, so dass wir fast schon einen Pauschalurlaub bei Plakias buchen können. Das mit den Ferienwohnungen gefällt mir. Dazu habe ich eine Frage: Da ich noch nie auf Kreta war und der Süden dünn besiedelt aussieht, habe ich so ein bisschen Angst, dass wir uns in der Ferienwohnung unsicher fühlen. Gibt es da vielleicht einen Ferienwohnungskomplex, in denen noch ein paar andere Touristen Urlaub machen? Ansonsten hört es sich gut an (auch wg. Essen).

0

Hallo,

der Dodekanes ist eine Inselgruppe mit 12 Hauptinseln und vielen kleinen weiteren.

http://www.dodekanes-info.de/

Von daher wäre es wichtig zu wissen, welche Insel für Euch in Frage kommt. Auch wegen der Anreise/Flughafen.

Da ich ebenfalls schon wunderschöne Urlaube auf dem/der Peloponnes verbracht habe, wird das kaum zu toppen sein. Daher würde ich von den Dodekanes-Inseln auf jeden Fall Rhodos und Kos ausschließen. Diese haben aber zumindest Flughäfen, die von Deutschland aus angeflogen werden. Macht Euch doch mal schlau, welche weiteren Inseln von dort aus leicht zu erreichen sind, um möglichst schnell zu flüchten ....

Und Korfu ist übrigens eine Ionische Insel .... - die ich mir mit meinen Peloponnes-Täumen im Hinterkopf ebenfalls nicht als Ziel vorstellen kann. Zumal es dort im Oktober schon ungemütlich sein kann.

Kreta wäre tatsächlich eine Option. Allerdings der Süden... - auch wegen des besseren Wetters.

Schön ist übrigens auch das Epirus. Das Festland gegenüber von den Ionischen Inseln. Aber eher für Eure Pläne im Sommer 2014 geeignet.

Für weitere Infos, speziell zu Kreta und dem Epirus, stehe ich gerne zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RomyO 23.02.2013, 06:45

Noch ein kleiner Nachtrag: von allen griechischen Regionen dürfte der Süden Kretas im Oktober noch das beste Wetter haben - natürlich ohne Gewähr. Leider werden zu dieser Zeit die Flüge, egal wohin in Griechenland, rar. Auch weil die Touristische Infrastruktur zu dieser Zeit sich bereits auf Winterschlaf vorbereitet.

Von daher wäre ein Ort, der nicht völlig auf den Tourismus fixiert ist, für Euch ratsam. Im Südwesten Kreta liegt der reizvolle Ort Paleochora. Dieser bietet eine interessante Mischung aus griechischem Alltagsleben und gemäßigtem Tourismus - ohne Hotelkästen und AI-Rundumbetreuung. In früheren Jahren war er ein beliebtes Ziel der Hippie-Szene. Ein wenig ist von diesem Flair noch erhalten. Im Ort selbst und rundherum gibt es schöne Strände, entweder aus Sand oder Kies.

Wenn man einen günstigen Flug nach Chania erwischt, ist Paleochora per Bus oder Mietwagen gut zu erreichen. Es gibt das kleine Hotel Aris http://www.aris-hotel.gr/frameset_en.htm, das auch pauschal angeboten wird. Vielleicht wäre das etwas für Euch.

Von allen Griechenlandreisenden, die kürzlich dort waren, habe ich übrigens kein einziges negatives Wort gehört/gelesen in Bezug auf die momentane politischen Situation. Jeder war willkommen!

0
shengchi 23.02.2013, 20:58
@RomyO

Danke! Das Aris-Hotel ist ja richtig süß. Mit Kiesstrand. Die Frage ist nur: Kann es sein, dass im Oktober dort überhaupt keine Touristen sind? Wir brauchen keine Touri-Attraktion, aber wir möchten nicht die einzigen Touris an einem Ort sein. Wären wir das im Oktober?

0
RomyO 24.02.2013, 06:36
@shengchi

Hallo,

der sehr schöne Sandstrand liegt vom Hotel Aris ca. 5 Fußminuten entfernt. Es gibt 2 Hauptstrände - einen aus Sand, einen aus Kies. Je nach Wind kann man ausweichen.

Ich denke, dass auch in Peleochora im Oktober noch ein paar Touristen sind. Da es zudem ein ganz "normaler" Ort ist - im Gegensatz zu einigen anderen an der Südküste - vereinsamt man dort auf keinen Fall.

In der Nähe liegt übrigens der "Karibik-Strand" Elafonissi:

http://www.bing.com/images/search?q=kreta+elafonissi&FORM=HDRSC2

Im Oktober, ohne die im Sommer üblichen Menschenmassen, sicherlich ein Traum. Um dort hin zu kommen, braucht man allerdings ein Auto.

0
RomyO 24.02.2013, 06:46
@RomyO

Mir ist noch eingefallen, dass es im Sommer die Möglichkeit gibt, per Ausflugsschiff an den Strand von Elafonissi zu gelangen. Wie es damit im Oktober aussieht, weiß ich leider nicht.

0

Für die KInder ist doch bestimmt wichtig: Sandstrand und flaches Wasser

Kreta und Kos bieten entsprechende Sandstrände. Z.B. Marmari auf Kos und Plakias an der Südküste von Kreta, vielleicht auch Pythagorion an Samos Südküste. Zum Schnorcheln muss man dann halt mal einen Ausflug machen und sich felsige Buchten suchen.

Bzgl. der Unterkunft seid ihr ja super-flexibel und könnt eigentlich aus jedem Katalog buchen und z.B. bei Holidaycheck die Hotelbewertungen einsehen. Auch wenn Hotel und nicht Pension, fiele mir das Hotel Esperia in Marmari auf Kos ein. 500m zum Strand, Pool und auch ein kleiner Spielplatz.

Für Ausflüge und Kultur wäre allerdings die Nordküste von Kreta, auch wegen der Infrastruktur besser geeignet. Und die Anreise an Kretas Südküste ist leider auch recht lang.

In Sachen Kultur und Landschaft ist Kreta ganz weit vorne, Kos bietet einiges an Kultur aber landschaftlich nicht so viel, wohingegen Samos wenig Kultur aber landschaftlich viel bietet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
shengchi 23.02.2013, 20:45

Perfekt. Habe diese Antwort schon gespeichert, da ich es genau auf unsere Bedürfnisse passt. Hotel Esperia macht auf holidaycheck einen guten Eindruck, das behalte ich im Auge. Sommer geht dieses Jahr ja nicht und Oktober könnte auf Kos zu kalt sein.

0

Was möchtest Du wissen?