Urlaub am Balaton?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Balaton, auf Deutsch: Plattensee, steht für günstigen Badeurlaub. Ich persönlich finde die Halbinsel Tihany reizvoll und angenehm. Zudem kann man vom Plattensee aus schöne Ausflüge unternehmen - nordöstlich des Sees liegt die Stadt Veszprem mit ihrer alten Burg und ihren stolzen Barockhäusern. Und westlich des Sees liegt Heviz, ein Kurort mit einem echten Thermalsee. Und in max. 2 Stunden bist Du locker in Budapest.

Klar ist es dort schön - super für einen Badeurlaub - oder für einen Ausflug in die Puszta - wenn du Pferde magst gibt es dort tolle Reiterspiele für dich. Essen ist noch günstig, der Wein ist toll - Hotel kann ich dir keins empfehlen - wir waren in einem Bungalow - kann man gut über Interhome buchen.

Keszthely ist ein reizvolles Städtchen mit einer schön restaurierten barocken Innenstadt und dem ,inmitten eines weitläufigen Parks gelegenem, eindrucksvollen "Schloss Festetics".

Das Haus beherbergt die berühmte "Helikon-Bibliothek" .Erbauen ließ es Graf György Festetics, der 17197 am Ort eine landwirtschaftliche Hochschule, das Georgikum, gründete,welches weit über die ungarischen Landesgrenzen hinaus Berühmtheit erlangte.Es trug im 19. Jahrhundert wesentlich zum Nationalbewusstsein der Ungarn bei.

Seit dem 19. Jahrh. entwickelte sich Kescthely auch zu einem beliebten Touristenort, was man heute u.a.an den schönen Uferhotels und der im Sommer oft überfüllten innerstädtischen Fußgängerzone merkt.

Das Vorhandensein schöner Strandbäder,die Nähe zum berühmten Thermalbad von Heviz und die guten Schiffsverbindungen zu anderen Balatonorten machen Kescthely zu einem abwechslungsreichen Urlaubsort, an dem man nicht nur Badefreuden , sondern auch ausgiebig Kunst und Kultur genießen kann.

Empfehlenswert ist z.B. eine Schiffsfahrt nach Badasconytomaj ,einem romantischen Weinstädtchen , gelegen am Nord-West-Ufer des Sees an den Hängen eines weithin sichtbaren Tafelberges, des "Badascony".

Dort wächst der berühmte "Graue Mönch"- man kann ihn (und andere Weinsorten) in vielen Weinkellern ausgiebig proben !

....natürlich war es 1797 , als Graf György Festetisc das berühmte "Georgikum" gründete......

0

Auch 2 Jahre später würde ich Keszthely empfehlen. Schon weil die Stadt Heviz gleich "um die Ecke" ist.


Mit seinen 23.000 Einwohnern ist die am Nordwest-Ufer gelegene Stadt Keszthely die zweitgrößte Siedlung am Balaton.

Die Stadt liegt am Fuße des gleichnamigen Berglandes in einem uralten Siedlungsgebiet. Schon die Römer siedelten hier aufgrund der guten geogra- fischen Lage und errichteten ganz in der Nähe (im heutigen Fenekpuszta) die Festung Valcum. Im Jahre 1247 wurde die Stadt das erste Mal schrift- lich erwähnt und 1421 bereits als Marktflecken beurkundet.


http://www.balaton-service.de/keszthely.shtml

Alles Gute Harz1

Ich finde auch, dass sich ein Urlaub in Ungarn lohnt! Ich war mal im Hotel Helikon in Keszthely, das ist am Plattensee und auch sehr schön! Mit dem Fahrrad kann man von dort auch einen Audflug zum Balaton machen!

Am Balaton ist es sehr schön! Ich würde dir das Hotel Marina direkt am See empfehlen!

Was möchtest Du wissen?