Unternehmungen auf der Nordseeinsel Helgoland?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin, ein Tag ist eigentlich zu wenig für Helgoland. Richtig schön ist die Insel erst ab 16.30 Uhr - wenn die Tagestouristen weg sind, die nur in Scharen zum Einkaufen auf die Insel kommen...Den Geduldigen zeigt die Insel dann ihre Schönheit. Du kannst/Ihr könnt: Eine Rundfahrtim Börteboot um die Insel machen, das Aquarium angucken (hört sich langweilig an, ist aber faszinierend schön), über das Oberland laufen und träumend ins blaue Meer gucken, einen Kurs in Nordic Walking machen, Minigolf spielen, Knieper Essen (das ist eigentlich ein "Muss), auf die Düne fahren und im Dünenrestaurant unter Palmen sitzen, im Flughafenrestaurant auf der Düne sitzen und den Flugzeugen aus unmittelbarer Nähe beim Starten/Landen zugucken, Baden (FKK oder eben ganz normal), das Museum angucken - wenn Ihr Euch für James Krüss interessiert oder für Fotografien ist dies sehr interessant... Hier gibt es mehr Informationen und auch die Anreise: www.theahamburg.wordpress.com Ich wünsche Euch viel Spaß!

Helgoland ist ein Naturparadies. Besonders der Vogelfelsen (April bis Juli) und die seltenen Kegelrobben (ganzjährig, auch Seehunde) sind mehr als nur bemerkenswert. Auch für Zugvogelfreunde hochinteressant. Ich kenne praktisch keinen Ort in Deutschland und Mitteleuropa, wo man wilde Tiere so gut aus der Nähe beobachten kann. Wer nur einen Tag Zeit hat (viel zu wenig), der kann sich mit der Dünenfähre "Witte Kliff" auf die Nachbarinsel Düne übersetzen lassen, wo die Robben (30m Abstand halten!) vorwiegend am Nordstrand anzutreffen sind. Auf der Düne sind viele, überhaupt nicht scheue Seevögel zu beobachten, dort kann man auch den einmaligen, roten Feuerstein finden (vorwiegend Oststrand). Hauptinsel und Düne im Rahmen einer Tagestour ist Stress. Besonders die Hauptinsel (die Düne weniger) ist in der Hauptsaison überlaufen. Ich empfehle Ostern, da ist am meisten zu sehen und das Wetter ist am besten (statistisch). Dabei aber beachten, ob die saisonale Verbindung ab Bremerhaven schon den Betrieb aufgenommen hat. Ganzjährige Verbindungen gibt es nur ab Cuxhaven. Wenn der Großkatamaran (saisonal) ab dort schon fährt, dann mit Auto/Bahn dorthin, das geht viel schneller, ist aber keine klassische Seereise. Tipp: Die Hummerzuchtanlage zur Arterhaltung im AWI (Alfred Wegener Institut) besuchen, Karten bei der Touristeninfo im Rathaus am Lung Wai, die kaum zu verfehlen ist.

Boah, Du bist noch besser informiert als ich. Schön. Die Insel ist wirklich Klasse. Dann lass mich noch etwas hinzufügen: Die Anfahrt mit dem Katamaran bucht man am besten online unter www.frs.de - und ich mag den Oktober noch lieber als den April. Weil warm und angenehm leer auf der Insel.

0
@Inselmann

Danke für die Blumen, im Oktober hatte ich es bisher nicht probiert, sollte ich aber vielleicht mal nachholen. An Ostern hat man eben die balzenden Vögel und die Robben. "Kegelrobbenbaby - Watching" an Weihnachten soll auch klasse sein (wenige Plätze).

0

VORSICHT NACHTRAG: In der Saison 2010 fährt KEIN Schiff zwischen Bremerhaven und Helgoland, wer von Bremerhaven direkt nach Helgoland reisen möchte, muss fliegen. Die Bedingungen für die folgende Saison (2011) sind mir nicht bekannt.

Was möchtest Du wissen?