Unser Traum ist es, im November durch Mexiko zu reisen. Welche Erfahrungen habt ihr mit Mietwagen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Mexiko reist man wirklich am besten mit einem Mietwagen! Ich war vor vier Jahren in Yucatan mit dem Mietwagen unterwegs. Gestartet sind wir in Cancun und dann weiter über Merida, Uxmal, Chichen Itza, Tulum nach Playa del Carmen. Zum Schluss der Reise ging es natürlich auch nach Mexico City.

Das Auto haben wir über tuicars.de gebucht. Zwar ist das Straßennetz sehr gut ausgebaut, aber es gibt doch einige heftige Stellen vor Ortseinfahrten oder in bergigen Regionen. Da zahlt sich so ne Vollkasko mit Erstattung der Selbstbeteiligung schon aus, wenn man sie braucht. 

Auch sollte man vielleicht drauf achten, im dunklen nicht mehr unbedingt auf der Straße unterwegs zu sein. Uns ist da zwar nicht konkret was passiert, aber man hört ja doch so einiges... 

Auf jeden Fall lohnt sich eine Tour mit dem Mietwagen durch Mexiko richtig, ich bin schon ganz neidisch und wünsche euch ganz viel Spaß! 

Viele Grüße, Kirsten

Liebe Kirsten, ich weiß noch gar nicht, ob wir das wirklich gemeinsam hinkriegen:-( Dann käme die Joker-Frage: Kann man das auch als Frau alleine? Also, wenn man recht mutig und selbständig ist ... aber nicht lebensmüde.

Ansonsten vielen Dank für Deine Tipps. Ich will Oaxaca sehen, Puebla und Puerto Angel ganz im Süden. Lieben Gruß www.frau-auf-reisen.de

0

Da kann ich nur sagen nix wie hin. Mexico ist Sehens- und erlebenswert! 

In Mexico City haben wir sehr viel besichtigt und auch einige Ausflugsfahrten in die Umgebung z.B zu den Sonne- und Mondpyramiden mit dem Touren-Bus bzw mit Wagen und Privatfahrer, (sogar mit deutscher Führung) unternommen.

Von dort sind wir weiter nach Cancun gepflogen, dort haben wir dann u.a. auch Fahrten mit einem Mietwagen unternommen. War alles ganz ok und easy! 

Was du sehen kannst, da schau mal in unserer Suchfunktion oben rechts, unter Eingabe der Orte, erhälst du viele Tipps.

Dann empfehle ich noch unbedingt den Lonely Planet Reiseführer und im Internet entsprechende Foren und Blogs, da findest du auch viele persönliche Erfahrungen. Denn gerade zu Mexico's Sehenswürdigkeiten hier alles aufzuzählen, das sprengt jeden Rahmen.

Auch hier kannst du schon mal schauen, nur eine Auswahl für Mexico City ohne Umgebung

http://www.marcopolo.de/reisefuehrer-tipps/mexiko-stadt/sehenswert/index-564631.html

Viel Spaß bei der umfangreichen Reiseplanung, was ja die Vorfreude auf solch eine Reise noch wesentlich erhöht.

Lieber Mani, hab ganz herzlichen Dank. Auch Du hättest die Auszeichnung für die hilfreichste Antwort verdient, zumal du so schnell reagiert hast. Ich komme mit der Klickerei hier noch nicht so ganz zurecht.

Ich werde mich durchklicken - und du hast mir Suoper-Tipps gegeben. Muchas Gracias

1

Grundsätzlich würde ich von einer Rundreise durch die
'Vereinigten Staaten von Mexico' nicht abraten, es ist einfach ein so tolles
und interessantes Land mit überwiegend freundlichen Menschen.

Leider ist es in Mexiko aber auch so, daß dort, wo der Massentourismus
eingezogen ist, auch die Kriminalität gegenüber Touristen sehr
zugenommen hat (davon noch nicht ganz so ausgeprägt betroffen ist die Halbinsel Yucatan). Lt. Auswärigem Amt gibt es kaum noch eine Region, wo man ungefährdet unterwegs sein kann, aber mein Neffe hat gerade mit Familie
(mit zwei kleinen Kindern) eine 3-monatige Rundreise (mit öffentlichen
Verkehrsmitteln) gemacht und sie waren hellauf begeistert. Ich selbst
kann von einer 4 Jahre zurückliegenden Reise auch nur Gutes berichten.

Es ist die Frage, ob man unbedingt allein mit einem Leihauto unterwegs sein
sollte. Die mexikanischen Straßenbestimmungen unterscheiden sich zum
einen doch ziemlich von den deutschen/europäischen und zum anderen ist
die Frage, wie man sich im Falle eines Falles (auf Spanisch?) wehren
könnte (oder besser nicht sollte). Viele Fahrzeuge im Land sind auch
nicht versichert, sodaß es selbst bei unverschuldeten Unfällen zu großem
Aufwand kommen könnte.

Allgemein gesagt, sind die Küstenprovinzen im Westen und die nördlichen Provinzen gefährlicher als die im Süden und im Zentrum. Bei Deinen anvisierten Zielen hätte ich keine großen Bedenken. Du solltest keinen Schmuck tragen, auch keinen Modeschmuck!, und wichtige Papiere und Unterlagen (auch Kreditkarten) möglichst immer im Hotelsafe gegen Quittung deponieren und nur das Nötigste an Geld oder Karten bei Dir haben (und im schlimmsten Fall ohne Widerspruch dem 'Gimmeyourmoneyman' aushändigen!). Ohne Kenntnis der Landessprache würde ich eine Rundreise auf eigene Faust nicht unternehmen!

Entscheiden kannst Du nur leider selbst, eine Garantie für ge- oder mißlungenen Urlaub kann Dir niemand geben (November kann auch noch Hurrikan-Saison sein!)...

ADAC Plus Mitglied?

Ich habe eine lange Fahrt vor mir und mache mir natürlich Sorgen.
Denn da meine alte Mutter in Portugal dringend Pflege braucht, fahre ich nächste Woche als Frau alleine von Oberbayern nach Portugal.

Wandere also aus.
Ich habe meine Wohnung auflösen müssen und die Nachmieter stehen schon auf der Matte.

Frage an die ADAC Mitglieder.

Falls, was ich nicht hoffe, unser Auto unterwegs kaputt geht, oder es zu einem Unfall kommt.

Ich kann ja nicht mit Kind und Kegel stehen bleiben, irgendwo übernachten.

Denn ich muss zu einem bestimmten Zeitpunkt an dem neuen Wohnort sein.
In Deutschland habe ich keine Wohnung mehr.

Als ADAC-Plus Mitglied sagte man mir, stehe mir 6 Tage ein kostenloses Auto zur Verfügung, mit dem ich an mein Endziel weiter fahren kann.

Und dort könnte ich bei einem Vertragshändler den Wagen abgeben.

Habe ich das richtig verstanden.
Ich kann also, wenn z.B. in Frankreich etwas geschieht, mit einem Mietwagen bis Portugal weiter fahren und den Wagen dort abgeben.

Danke für die Antworten

...zur Frage

Sizilien im Oktober, Hotels im voraus buchen?

Wir haben vor im Oktober mit dem Mietwagen Sizilien zu erkunden. Am liebsten wäre es uns spontan in Herbergen oder Hotels unseres derzeitigen Aufenthaltsortes einmieten. Ich habe aber das Gefühl, dass das in Italien gar nicht so einfach oder wenn dann teuer ist. Oktober ist aber auch nicht unbedingt Hauptsaison. Kann mir jemand da von seinen Erfahrungen berichten?

...zur Frage

Was muss man umbedingt in Berlin, ende November, sehen und machen?

Guten Tag, Als junge Paar und Architektur Studenten aus Paris haben wir eine Reise nach Berlin Ende November gebucht. Wir hatten gern gewusst was man unbedingt dort machen muss?

Wir hatten gedacht dass wir am Samstagnachmittag vielleicht spazieren gehen wurden um die Stadt ein bisschen kennenzulernen, und dann später in der Nacht am Fernsehturm den Aussicht gucken. Am Sonntag hätten wir vor den Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz zur sehen und vielleicht wenn das Wetter schon ist, danach ein Kreuzfahrt auf dem Spree machen.

Meinen Sie dass es eine gute Programm ist? Haben sie vielleicht etwas besseres vorzuschlagen? Was kann man sonst machen? Wo kann man ein gute Kreuzfahrt machen die nicht zu teuer ist? Haben Sie vielleicht gute Adresse wo man etwas typische essen kann ohne zu viel auszugeben? Und Pfalz das Wetter schlecht ist, was kann man am Sonntag machen? Wo kann man shoppen gehen? Ist es interessant ein Berlin City-tour-Card für 48 Stunde zu kaufen? Oder lieber ein Berlin-Welcome-Card?

Vielen Dank, Ich entschuldige mir für die vielen Fehler, ich habe seit zu lange kein Deutsch mehr gereden und mehr noch geschrieben. Renima

...zur Frage

Wo kann ich einen Kamping Bus in Frankreich (Brest oder Umgebung) günstig für eine Woche mieten?

Meine Frau und ich wollen in einer Woche (vom So 8.7. bis So 15.7.) einen Bus mieten, in dem wir schlafen können, und mit dem wir kopfortabel die Bretagne erkunden können. Es sollte also kein riesiger Kampingwagen sein, sondern eher so VW-Bus Größe. Hat jemand da eine Idee oder Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?